15. Juni 2022 / Natur & Umwelt

Das „Tor zur Davert“ – ein Naturparadies am Haus Heidhorn

Naturkundlicher Freitagsspaziergang am kommenden Freitag, den 17. Juni

NABU

Foto (Thomas Hövelmann): Viele der auf Haus Heidhorn blühenden Pflanzenarten sind mit Schildern gekennzeichnet


Die NABU-Naturschutzstation Münsterland lädt herzlich ein zu einem naturkundlichen Freitagsspaziergang am kommenden Freitag, den 17. Juni. Blühende Wiesen, Tümpel voller Leben und ein vielstimmiges Vogelkonzert begleiten die Teilnehmer auf ihrem naturkundlichen Freitagsspaziergang mit Andreas Beulting durch das Naturerlebnisgebiet am Haus Heidhorn.

Treffpunkt ist um 17.30 Uhr auf Haus Heidhorn, Westfalenstraße 490 in 48165 Münster. Die Teilnahme ist kostenfrei, um Spenden wird gebeten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wegen der beengten Parkplatz-Situation bitten wir Besucher, mit dem Fahrrad zu kommen oder den ausgeschilderten Parkplatz "Tor zur Davert" zu nutzen.

Bei den regelmäßigen naturkundlichen Freitagsspaziergängen auf Haus Heidhorn stellen wechselnde Exkursionsleiter zwischen Oster- und Sommerferien verschiedenen Themen rund um die Natur bei Haus Heidhorn und in der Hohen Ward vor. Treffpunkt ist jeweils um 17.30 Uhr auf Haus Heidhorn, Westfalenstraße 490. Die Teilnahme ist jeweils kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Meistgelesene Artikel

UKM-Erweiterung: Stadt informiert über Planungsverfahren
Allgemein

Pläne des Universitätsklinikums erfordern Änderung des Bebauungsplans

weiterlesen...
Riesige Bandbreite polizeilicher Ermittlungen
Polizeimeldungen

Schusswaffeneinsatz nach Verfolgungsjagd als spektakulärster Einsatz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zwei Tote in Österreich - Große Lawinen-Gefahr
Aus aller Welt

In großen Teilen der österreichischen Alpen herrscht nach ergiebigen Schneefällen die zweithöchste Lawinenwarnstufe. Zwei Wintersportler sterben unter den Schneemassen.

weiterlesen...
Unfall mit sieben Fahrzeugen auf der A3 - Ein Toter
Aus aller Welt

Die Autobahn 3 bei Frankfurt gleicht einem Trümmerfeld. Mitten in der Nacht kommt es erst zu einem Auffahrunfall, dann krachen weitere Wagen in die Unfallstelle. Traurige Bilanz: Ein Toter und fünf Verletzte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kita-NaturbotschafterInnen – mehr Natur in Kitas
Natur & Umwelt

NABU sucht wieder Seniorinnen und Senioren für Praxisprojekt – noch Plätze frei!

weiterlesen...
Hochzeitswald: Bäume jetzt bestellen
Natur & Umwelt

Noch 20 Baumstandorte am Haus Rüschhaus zu vergeben

weiterlesen...