13. Juni 2022 / Allgemein

Wie geht es weiter mit der Wolbecker Straße?

Einladung zu einer öffentlichen Werkstatt am 22. Juni

Wolbecker Straße

Foto (Stadt Münster/Kappenberg): Wie soll die Wolbecker Straße in Zukunft aussehen? Im September des vergangenen Jahres konnten Nutzerinnen und Nutzer ihre Ideen einfließen lassen. 


Erste Ergebnisse des im September 2021 erfolgten Dialogverfahrens zur Wolbecker Straße werden am 22. Juni (Mittwoch) öffentlich vorgestellt und diskutiert. In dieser Bürgerwerkstatt wird es auch darum gehen, "gemeinsam den Blick in die Zukunft zu richten und die bisherigen Ergebnisse weiterzuentwickeln", wie es aus dem hier federführenden Amt für Mobilität und Tiefbau heißt.

Die Präsentation findet am aus dem Reallabor bekannten Marktstand statt, der diesmal an der Wolbecker Straße auf Höhe der Dortmunder Straße aufgestellt wird. Ab 14 Uhr sind Mitarbeitende der Verwaltung und des beauftragten Planungsbüros "Urban Catalyst" vor Ort, um Fragen rund um das Dialogverfahren zu beantworten und über die weitere Entwicklung der Wolbecker Straße ins Gespräch zu kommen.

Nach der Vorstellung der wesentlichen Erkenntnisse aus dem Reallabor werden gemeinsam mit allen Beteiligten nächste Schritte an Arbeitstischen konkretisiert. Dabei geht es sowohl um Maßnahmen, die kurzfristig umgesetzt werden können, als auch um einen Fahrplan für die weitere Umsetzung im Sinne des Rahmenplans. Der reine Werkstatt-Prozess startet um 17 Uhr.
Während des Dialogverfahrens vor neun Monaten stand der Bereich zwischen Servatiiplatz und Hansaring im Fokus.

Meistgelesene Artikel

Raus in die Natur: Riesenspielplatz im Kinderbachtal freigegeben
Allgemein

Offizielles Eröffnungsfest folgt im August

weiterlesen...
Wenn es Nacht wird im Kreuzviertel
Einkaufen in Münster

Die Kreuzvierteler Geschäftsleute laden am 10. Juni ein zu einem langen Abend

weiterlesen...
Sexueller Missbrauch im Bistum Münster: Mindestens 196 Kleriker beschuldigt
Kirche & Glauben

Forschungsteam legt Ergebnis einer Studie der Jahre 1945 bis 2020 vor

weiterlesen...

Neueste Artikel

Dänemark diskutiert nach Amoklauf über Ursachen
Aus aller Welt

Der Amoklauf von Kopenhagen hat eine Debatte über die Behandlung von psychisch Kranken in Dänemark losgetreten. Am Abend erinnerten die Kopenhagener bei einer Gedenkfeier an die Opfer.

weiterlesen...
Ermittler suchen Motiv nach Bluttat bei US-Feiertags-Parade
Aus aller Welt

Sie hätten nie gedacht, dass sie dort nicht sicher sind - bei einer Parade zum Unabhängigkeitstag, einem Familienfest in einem der vielen Vororte der USA. Doch ein Schütze richtete ein Massaker an.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Benefizturnier für das Johannes-Hospiz Münster
Allgemein

12 Loch in Telgte für den guten Zweck

weiterlesen...