17. Januar 2023 / Bildung & Wissenschaft

Ungewollt kinderlos – ein Massenphänomen

WWU-Podcast: Reproduktionsgenetiker Tüttelmann über Behandlung von Unfruchtbarkeit

Frank Tüttelmann

Foto (WWU - Sophie Pieper): Prof. Dr. Frank Tüttelmann im WWU-Cast


Etwa jedes siebte Paar in Deutschland ist ungewollt kinderlos. Tendenz steigend – ungewollte Kinderlosigkeit ist ein Massenphänomen. Die Ursachen dafür sind vielfältig und etwa gleich häufig beim Mann und bei der Frau zu finden. Im Podcast erklärt Prof. Dr. Frank Tüttelmann vom Institut für Reproduktionsgenetik die Gründe, die vom Lebensstil über das Alter bis hin zu organischen oder hormonellen Problemen reichen. Frank Tüttelmann forscht zu den genetischen Ursachen von Unfruchtbarkeit und hat die deutschlandweit erste Professur auf diesem Fachgebiet inne. „Mit unserer Arbeit wollen wir den betroffenen Männern und Frauen eine deutlich breitere Auswertung ihrer Gene anbieten. Unser Ziel ist es, herauszufinden, welche Rolle Abweichungen bei den Genen für die ungewollte Kinderlosigkeit spielen.“

Im Gespräch geht es zudem um mögliche Hilfen für die Betroffenen und um die Einschränkungen, mit denen die Wissenschaftler zu kämpfen haben. In Deutschland ist die Forschung durch das Embryonenschutzgesetz streng reglementiert, das seit über 30 Jahren nicht mehr reformiert wurde. Gleichzeitig ist nicht nur die Forschung, sondern auch die Behandlung sehr komplex. „Zwei Personen sind betroffen, zwei Personen müssen behandelt werden. Gleichzeitig werden die Kosten für die Behandlung nicht komplett von der Krankenkasse übernommen. Das macht die Reproduktionsmedizin zu einem sehr besonderen Fall“, betont Frank Tüttelmann.

„Die Reproduktionsmedizin ist zudem immer noch gesellschaftlich umstritten. Viele Menschen glauben, dass es dabei um ‚Designerbabies' geht, doch das geht an der Realität der betroffenen Paare vorbei. Deswegen brauchen wir mehr Aufmerksamkeit für das Thema und eine bessere Aufklärung“, fordert der Experte im Podcast.

Über den WWU-Cast
Im Podcast der WWU kommen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen zu Wort. Sie berichten über ihre Forschungsschwerpunkte, aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und ihre persönliche Motivation. Alle Folgen sind auf Spotify, Deezer, Apple Podcasts und unter folgendem Link zu hören: go.wwu.de/wwucast

Meistgelesene Artikel

UKM-Erweiterung: Stadt informiert über Planungsverfahren
Allgemein

Pläne des Universitätsklinikums erfordern Änderung des Bebauungsplans

weiterlesen...
Riesige Bandbreite polizeilicher Ermittlungen
Polizeimeldungen

Schusswaffeneinsatz nach Verfolgungsjagd als spektakulärster Einsatz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mindestens 2000 Mitarbeiter fehlen in Gefängnissen
Aus aller Welt

Die Gefängnisse und Justizvollzugsanstalten sind voll, aber es fehlt überall an Personal. Dadurch kommt unter anderem die Resozialisierung von Sträflingen kommt zu kurz.

weiterlesen...
Grizzlybär-Bestände in den Rocky Mountains erholen sich
Aus aller Welt

Es ist auf den ersten Blick eine gute Nachricht: Grizzlybären könnten bald nicht mehr als gefährdete Art gelten. Doch Naturschützer fürchten, was danach folgen könnte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Premiere im LWL-Planetarium
Bildung & Wissenschaft

Neues Programm "Satelix" in Münster zu sehen

weiterlesen...
Physiker bieten Workshops zur intelligenten Materie an
Bildung & Wissenschaft

„SmartMatters4You“ für Schülerinnen und angehende Physikerinnen

weiterlesen...