20. Juni 2024 / Kunst & Kultur

Summerwinds: Konzerte, Blockflötenausstellung, Workshops

Am 21. Juni startet das Festival mit dreitägigem BlockBuster in Münster / Weitere Konzerte finden im ganzen Münsterland bis zum 01.09.2024 statt

Foto (Andrej Grilc): Max Volbers spielt am Freitag um 20 Uhr das Eröffnungskonzert mit Concerto Köln in der Apostelkirche.


Zum vierten Mal dreht sich zu Beginn der Summerwinds Münsterland alles um die Blockflöte beim BlockBuster in Münster – mit Konzerten von Rising Stars und Blockflötenensembles, Workshops und einer Blockflötenausstellung. 

In der Bürgerhalle der Bezirksregierung am Domplatz präsentieren renommierte Blockflötenbauer ihre Modelle, am Freitag, 21. Juni ab 14 Uhr und am Samstag, 22. Juni ab 11 Uhr. In der „Blockflötenwelt“ kann man die Instrumente ausprobieren und die eigenen reparieren lassen. Verlage bieten Noteneditionen an und Musikalienhandlungen das, was man braucht, wenn man die Blockflöte liebt. Samstag und Sonntag geben Ensembles von Laien und Profis Kurzkonzerte in der Bezirksregierung, in der Musikhochschule und in der evangelischen Christuskirche in Münster-Hiltrup.


Foto (Daniele Caminiti): Ensemble Sonorità aus Basel gastiert mit u.a. der Blockflötistin Lea Sobbe, die sich beim Festival „Münster barock“ ins Herz des Publikums gespielt hat.

Abends holt das BlockBuster-Wochenende exzeptionelle junge Blockflötist:innen, die auf dem Sprung in eine internationale Karriere sind, nach Münster. Es ist ein Wiedersehen mit Interpreten, die Münster verbunden sind und deren Konzerte in der Westfalenmetropole schon mehrfach beju­belt wurden. So spielt Max Volbers am Freitag um 20 Uhr das Eröffnungskonzert mit Concerto Köln in der Apostelkirche. Der Havixbecker, der heute in Salzburg lebt, wurde 2023 mit dem begehrten OPUS Klassik-Preis als bester Nachwuchskünstler ausgezeichnet. Im Doppelkonzert um 19:30 Uhr am Samstagabend im Erbdrostenhof ist Tabea Debus, die zuletzt in London lebte und vielfach aus­gezeichnet wurde, mit dem italienischen Akkordeonisten Samuele Telari zu Gast. Den zweiten Kon­zertteil bestreitet das international besetzte Ensemble Sonorità aus Basel mit u.a. der Blockflötistin Lea Sobbe, die sich beim Festival „Münster barock“ ins Herz des Publikums gespielt hat.  

Am Freitag und Samstag laden namhafte Dozenten zu Workshops zum Blockflöten-Ensemblespiel ein. Tabea Debus erarbeitet mit Acht- bis Vierzehnjährigen, die mindestens ein Jahr Blockflöte spie­len, humorvoll-witzige Ensemblewerke zeitgenössischer Komponistinnen. Heida Vissing lädt Fort­geschrittene, die Lust haben, in einem Blockflötenorchester zu spielen, zu einer offenen Probe von „Blow!“, dem Blockflötenorchester Westfalen, ein. Ralf Bienioschek, der für seine mitreißenden Blockflötenensemble-Arrangements berühmt ist, führt mit Mozart und Queen in die Klangwelt von Rock und Pop für Blockflöte ein. 

Info und Tickets: www.summerwinds.de | WN-Ticketshop, Picassoplatz 3

Das kostenlose Programmbuch gibt’s bei der GWK: gwk@lwl.org | Tel: 0251 591-3041

Meistgelesene Artikel

18-jähriger Brückenspringer schwer verletzt
Polizeimeldungen

Wasserschutzpolizei warnt vor Sprüngen in den Dortmund-Ems-Kanal

weiterlesen...
Mehrere Gewaltverbrechen auf Münsters Straßen
Polizeimeldungen

Die Polizei bittet um Mithilfe von Zeugen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Messerangriff an Volkshochschule: Verdächtige auf freiem Fuß
Aus aller Welt

An einer Volkshochschule in Wedel bei Hamburg wird ein Dozent niedergestochen. Lebensgefährlich verletzt kommt er ins Krankenhaus. Vier Brüder stehen im Zentrum der Ermittlungen.

weiterlesen...
Wechselhaftes Sommerwetter mit Regen und Sonne
Aus aller Welt

Die Sommerhitze weicht vorübergehend kühleren Temperaturen und Regen. Doch zur Wochenmitte kehrt das sonnige Sommerwetter zurück.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mondlandung der US-Amerikaner jährte sich zum 55. Mal
Kunst & Kultur

Der Münsteraner Künstler Laurenz E. Kirchner zieht Verbindungen zum Hier und Heute

weiterlesen...
Akrobatik und Theater mit einem Stapel Jutesäcke
Kunst & Kultur

Compagnie “elabö” aus Darmstadt schließt mit ihrer Inszenierung „bagage“ die Reihe “Roter Hund” ab

weiterlesen...