25. Mai 2022 / Sport

Start der RennFietsen Tour Münsterland am 26. Mai

An 4 Tagen je 150 km durchs Münsterland

Rennfietsen

Foto (Münsterland e.V./Philipp Fölting): Rennfietsen Tourteilnehmer beim Jubeln


Auf die Räder, fertig, los – die 13. RennFietsen Tour Münsterland startet morgen (Christi Himmelfahrt). Rund 40 Rennradfahrerinnen und Rennradfahrer sind dann an vier Tagen auf je 150 Kilometer langen Touren durch das Münsterland unterwegs. Der Startschuss fällt morgen (26. Mai) um 10 Uhr am Leonardo Campus in Münster. Dann heißt es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder "Radfahren für den guten Zweck". Pro gefahrenem Kilometer gehen Spenden an die beiden Hilfsorganisationen Stiftung AGAPEDIA und roterkeil.net. Die Tour endet am 29. Mai in Münster vor dem Schloss.

"Wir freuen uns, die Tour in diesem Jahr wieder vor Ort durchführen zu können. Der Sportgeist und der Wille zu spenden ist bei allen Teilnehmern groß", freut sich Tourleiter Joachim Wechner.

Start- und Zielort der Tagestouren ist der Leonardo Campus in Münster. Die Rennradfahrer starten gegen 10 Uhr (Sonntag schon um 9 Uhr) in Kleingruppen und werden von den Tourguides begleitet. Ankunftszeit am Ziel ist jeweils zwischen 16 und 17 Uhr (Sonntag bereits um 15.30 Uhr). Am Donnerstag führt die Tour durch Rosendahl, Greven, Lengerich, Tecklenburg, Steinfurt (ca. 14 Uhr) und Horstmar. Freitag fahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch Dülmen, Nottuln (ca. 12 Uhr), Rosendahl, Havixbeck (ca. 14 Uhr), Altenberge und Greven. Am Samstag geht es durch Ostbevern nach Beelen (ca. 12 Uhr) und weiter durch Ennigerloh, Warendorf und Drensteinfurt. Und die letzte Tour führt am Sonntag durch Senden, Lüdinghausen (ca. 12 Uhr), Dülmen, Rosendahl, Billerbeck, Laer, Havixbeck und endet gegen 15.30 Uhr in Münster vor dem Schloss.

Am Samstag (28. Mai) sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der vier Tourtage zu einem kleinen Grillfest auf dem Leonardo Campus eingeladen.
Wer die Tour verfolgen möchte, bekommt auf dem Facebook-Kanal @Rennfietsentour Eindrücke der Tourtage. Spenden sind über www.rennfietsentour.de willkommen. Die Spendensumme wird kurz nach Tourende bekannt gegeben.

Organisiert wird die Tour von den Radsportteams AGAPEDIA Münsterland und Roter Keil Senden in Kooperation mit dem Münsterland e.V. Die Westenergie AG unterstützt die RennFietsen Tour 2022 als Hauptsponsor.

Meistgelesene Artikel

Raus in die Natur: Riesenspielplatz im Kinderbachtal freigegeben
Allgemein

Offizielles Eröffnungsfest folgt im August

weiterlesen...
Wenn es Nacht wird im Kreuzviertel
Einkaufen in Münster

Die Kreuzvierteler Geschäftsleute laden am 10. Juni ein zu einem langen Abend

weiterlesen...
Sexueller Missbrauch im Bistum Münster: Mindestens 196 Kleriker beschuldigt
Kirche & Glauben

Forschungsteam legt Ergebnis einer Studie der Jahre 1945 bis 2020 vor

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Amoklauf bei US-Parade: Rätseln über Motiv
Aus aller Welt

Sie hätten nie gedacht, dass sie dort nicht sicher sind - bei einer Parade zum Unabhängigkeitstag, einem Familienfest in einem der vielen Vororte der USA. Doch ein Schütze richtete ein Massaker an.

weiterlesen...
Curevac wirft Biontech Patentrechtsverletzungen vor
Aus aller Welt

Das bei der Entwicklung eines ersten Corona-Impfstoffs gescheiterte Unternehmen Curevac geht in die Offensive: Dem Konkurrenten Biontech werfen die Tübinger Patentrechtsverletzungen vor - und klagen dagegen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

„Sport im Park“-Aktionstag am Samstag, 25. Juni
Sport

Programm wird auf dem Harsewinkelplatz vorgestellt

weiterlesen...
Zwei große Sport-Tagungen an der Uni Münster
Sport

Gemeinsames "Forum Sportwissenschaft" am 17. Juni ist öffentlich

weiterlesen...