19. Januar 2021 / Politik

Städtische Gebäude werden klimaneutral

Ratsbeschluss gibt aktuelle Leitlinien für Neubau und Sanierung vor

Lewe und Peck

Foto (Amt für Kommunikation Münster): Oberbürgermeister Markus Lewe und Nachhaltigkeitsdezernent Matthias Peck präsentieren die neuen Leitlinien für städtische Gebäude. Ziel aller künftigen Bau- und Sanierungsprojekte ist die Klimaneutralität bis 2030. 


Münster will bis 2030 klimaneutral werden. Dazu hat der Rat bereits im vergangenen August beschlossen, dass innerhalb der kommenden zehn Jahre der Energieverbrauch der städtischen Gebäude bis 2030 um 50 Prozent und die CO­2-Emissionen mindestens um 70 Prozent sinken sollen. Diese zukunftsweisende Entscheidung wird jetzt mit jedem neuen Errichtungsbeschluss umgesetzt. Eine wichtige Grundlage dafür bilden neue Gebäudeleitlinien, die die Stadt Münster sowohl für den Neubau als auch die Sanierung bestehender Gebäude entwickelt hat.

"Unsere eigenen Gebäude klimaneutral zu machen, ist ein sehr wichtiger Schritt für unser Ziel der Klimaneutralität 2030", betont Oberbürgermeister Markus Lewe. "Ein Drittel der CO2-Emissionen entstehen durch Gebäude. Nun haben wir mit dem Ratsbeschluss die wichtige Grundlage geschaffen, Energieverbrauch, CO2-Ausstoß und damit auch Kosten bei den städtischen Gebäuden deutlich zu senken." Das Amt für Immobilienmanagement hat hierzu die bestehenden Gebäudeleitlinien grundlegend überarbeitet und an das Ziel der Klimaneutralität 2030 angepasst. Sowohl für Neubau- als auch für Umbau- und Sanierungsmaßnahmen gibt es damit verbindliche Kriterien für alle, die am Bau städtischer Gebäude beteiligt sind.

"Ab jetzt ist das Null-Emissions-Haus Pflicht für all unsere Neubauten und für größere Erweiterungen", unterstreicht Immobilien- und Nachhaltigkeitsdezernent Matthias Peck. "Entscheidend wird aber auch sein, unsere bestehenden Gebäude umfassend energetisch zu sanieren. Erste Schulen wie das Paulinum oder das Schiller-Gymnasium sind schon erfolgreich fit gemacht worden für mehr Klimaschutz. Jetzt geht es darum, die neuen Kriterien in die Fläche zu bringen. Bei der Vielzahl an älteren Gebäuden, die wir im Bestand haben, ist das ein Mammutprojekt für die kommenden Jahre", so Peck. Die Gebäudeleitlinien gelten ab sofort für alle Gebäude der Stadt Münster.  

Meistgelesene Artikel

Neuer Corona-Hotspot in Münster
Fit & Gesund

31 Infizierte im Haus der Wohnungslosenhilfe

weiterlesen...
Die zehn schönsten Picknickplätze im Münsterland
Tourismus

Jetzt entdecken auf picknick-muensterland.com

weiterlesen...
Corona: Keine Notbremse ab Samstag in Münster
Allgemein

Die Einschränkungen bleiben aber weiterhin bestehen

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Zirkuläre Wertschöpfung von Batterien
Bildung & Wissenschaft

Batterieforschungszentrum lädt zur "MEET Akademie" ein

weiterlesen...
„Schaufenster Stadtgeschichte“: Mord verjährt nie
Allgemein

Die Fotografie kann im Schaufenster des Stadtmuseums besichtigt werden

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Jugendratswahl 2021: Kandidatinnen und Kandidaten stehen fest
Politik

82 Jugendliche aus sechs Stadtbezirken

weiterlesen...
„Poesie und Paragrafen“
Politik

Wochen gegen Rassismus laufen überwiegend digital

weiterlesen...