5. September 2022 / Kultur

Städtepartner Rishon LeZion, Lublin und Münster: Internationales Konzertprojekt begeisterte Publikum

Über 150 Musizierende setzten Zeichen für den Frieden in Europa

Über 150 Musizierende im Dom / Anschließend Friedenskerzen als Zeichen der Hoffnung entzündet


Münster (SMS) Das Sinfonieorchester Münster, das Israel Symphony Orchestra Rishon LeZion sowie der Chor der Katholischen Universität Lublin mit Chormitgliedern des Teatr Muzyczny w Lublinie führten am Donnerstag (1.9.) im Dom die Sinfonie Nr. 2 „Auferstehung“ von Gustav Mahler auf. Der Lubliner Chor wurde von Sängerinnen und Sängern aus der Ukraine unterstützt. Über 150 Musizierende aus den seit Jahrzehnten eng miteinander verbundenen Partnerstädten Rishon LeZion, Lublin und Münster setzten mit der Aufführung ein Zeichen für den Frieden in Europa und begeisterten ihr Publikum. Anschließend trafen sich die internationalen Gäste und ihre Gastgeber zum Entzünden der Friedenskerzen im Foyer des LWL-Museums für Kunst und Kultur.

Das Konzert ist Teil einer trinationalen Musiktournee zum Abschluss des Projektes „Connected by culture“ (Verbunden durch Kultur). Nach dem Auftritt in Münster folgen Konzerte in Rishon LeZion und Tel Aviv. Oberbürgermeister Markus Lewe begleitet die Tournee nach Israel. „Das grenzüberschreitende Konzertprojekt ist ein Zeichen der Hoffnung“, sagt Oberbürgermeister Lewe. „Es ist der Beweis, dass die Menschen fähig sind, Feindschaften zu überwinden und Herausforderungen gemeinsam zu lösen.“

Foto: Nach dem Konzert wurden die Friedenskerzen entzündet. Beteiligt waren: (v.l.) Jakub Wawrzyniak (Generalkonsul der Republik Polen), Artur Szymczyk (stellvertretender Bürgermeister der Stadt Lublin), Oberbürgermeister Markus Lewe, LWL-Direktor Dr. Georg Lunemann, Michael Raif (stellvertretender Bürgermeister der Stadt Rishon LeZion), Doron Lebovich (israelischer Kulturattaché der Botschaft des Staates Israel in Berlin). Foto: Stadt Münster.

Meistgelesene Artikel

Stadt Münster vergibt zehn Baugrundstücke in Wolbeck-Nord
Rund ums Wohnen

Bewerbung ab sofort / Frist endet am 13. Oktober

weiterlesen...
Oberbürgermeister und Stadtbaurat weihen digitale Radstation am Hansator ein
Tourismus

Oberbürgermeister und Stadtbaurat weihen digitale Radstation am Hansator ein

weiterlesen...
Ausgezeichnet nachhaltig
Fit & Gesund

Ausgezeichnet nachhaltig

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nasa steuert Sonde absichtlich in Asteroid
Aus aller Welt

Klingt wie Hollywood, ist aber eine echte Nasa-Mission: Erstmals hat die US-Raumfahrtbehörde absichtlich eine Sonde in einen Asteroiden gesteuert, um zu testen, ob so im Ernstfall eine Abwehr möglich wäre.

weiterlesen...
Hurrikan «Ian» gewinnt an Stärke
Aus aller Welt

«Lebensbedrohliche Sturmfluten, Orkanböen, Sturzfluten und mögliche Erdrutsche»: In Kuba und Florida bereiten sich die Menschen auf die Ankunft von Hurrikan «Ian» vor.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Ein deutscher Barockmaler an europäischen Höfen
Kultur

Ausstellung mit Werken von Wolfgang Heimbach im LWL-Museum für Kunst und Kultur

weiterlesen...
Hier kommt keiner durch - Eröffnungspremiere im Jungen Theater
Kultur

Nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Isabel Minhos Martins und Bernardo P. Carvalho

weiterlesen...