19. Januar 2023 / Allgemein

Spende ans Pelikanhaus statt Weihnachtsgeschenke

1750 Euro von Friseuren für das Pelikanhaus am Clemenshospital

Pelikanhaus

Foto (Andrea Wackerbeck): Iris Sohn (li.) überreicht 1.750 € an Dr. Martina Klein, Leiterin des Fundraisings der Alexianer


Weitere 1750 Euro gehen auf das Spendenkonto Pelikanhaus am Clemenshospital der Alexianer. Das Geld kommt aus einem Budget für Weihnachtsgeschenke und wurde mit echter „Hand-Arbeit“ aufgestockt: Iris Sohn aus Gelsenkirchen vertreibt friseurexklusive Haarpflege der Marke „Kevin.Murphy“ an Partnersalons im Münsterland und am Niederrhein. Statt zum Fest Weihnachtsgeschenke an alle Mitarbeiter*innen zu verteilen, spendet sie bereits seit einigen Jahren für gute Zwecke.

Jährlich werden Vorschläge von den Partnersalons gesammelt. In diesem Jahr ging das Geld nach Münster: Anna-Sophia Papesch, Inhaberin des Salons „Miss Sophie“ am Alten Fischmarkt in Münster, schlug die Unterstützung des Pelikanhauses vor. Selbst frischgebackene Patentante, war Iris Sohn sofort begeistert von der Idee. Sie sagt: „Es ist unheimlich wichtig, dass Familien die Möglichkeit haben, mit ihrem schwerkranken Kind zusammen zu sein.“

Mit einer „Weihnachtsengel-Aktion“ stockte Iris Sohn ihr Budget sogar noch auf. In zwei Wochen im Dezember besuchte sie mehrere Partnersalons, bot den Kunden Druckpunkt-Handmassagen an und wies dabei auf die Spendenaktion hin. 400 Euro kamen so zusätzlich zusammen.

Insgesamt 1750 Euro für das Pelikanhaus überreichte Iris Sohn nun an Dr. Martina Klein, Leiterin des Fundraisings der Alexianer. Sie würdigte den Einsatz der Gelsenkirchenerin und ihrer Unterstützer: „Ich freue mich sehr darüber, dass die beteiligten Mitarbeiter*innen und Kunden*innen unser Projekt zu schätzen wissen und danke ihnen herzlich für die Unterstützung.“

Meistgelesene Artikel

UKM-Erweiterung: Stadt informiert über Planungsverfahren
Allgemein

Pläne des Universitätsklinikums erfordern Änderung des Bebauungsplans

weiterlesen...
Riesige Bandbreite polizeilicher Ermittlungen
Polizeimeldungen

Schusswaffeneinsatz nach Verfolgungsjagd als spektakulärster Einsatz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mindestens 2000 Mitarbeiter fehlen in Gefängnissen
Aus aller Welt

Die Gefängnisse und Justizvollzugsanstalten sind voll, aber es fehlt überall an Personal. Dadurch kommt unter anderem die Resozialisierung von Sträflingen kommt zu kurz.

weiterlesen...
Grizzlybär-Bestände in den Rocky Mountains erholen sich
Aus aller Welt

Es ist auf den ersten Blick eine gute Nachricht: Grizzlybären könnten bald nicht mehr als gefährdete Art gelten. Doch Naturschützer fürchten, was danach folgen könnte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kanalpromenade: Deutlich mehr Radfahrende seit der Umgestaltung
Allgemein

Verbreiterung, Asphaltierung und Beleuchtung sorgen für sichere und komfortable Mobilität

weiterlesen...
Mord an Münsteraner Momfluencerin
Allgemein

"MagicMom“ - Der neueste Tatort mit Thiel & Boerne

weiterlesen...