13. Dezember 2022 / Politik

Oberbürgermeister und Polizeipräsidentin nehmen Bahnhofsbereich in den Blick

Präsenz von KOD und Polizei rund um den Hauptbahnhof verstärkt

Bahnhof

Foto (Stadt Münster / Michael Bührke): Oberbürgermeister Markus Lewe und Polizeipräsidentin Alexandra Dorndorf im Gespräch mit dem Kommunalen Ordnungsdienst (r.) und Kollegen der Polizei zum Thema Sicherheit rund um den Hauptbahnhof. 


Oberbürgermeister Markus Lewe und Polizeipräsidentin Alexandra Dorndorf haben den Kräften der Polizei und des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) am Freitag einen spontanen Besuch bei der Arbeit im Bahnhofs-Umfeld abgestattet. Lewe sagte: "Die eingetrübte Wirtschaftslage und die vielen Unsicherheiten der Gegenwart werden in diesen Tagen insbesondere in den sozial herausfordernden Bereichen des Stadtbildes sichtbar. In Münster wie in fast allen Großstädten gehört dazu auch das Bahnhofsumfeld." Stadt und Polizeipräsidium haben deshalb bereits die Präsenz von KOD und Polizei rund um den Hauptbahnhof verstärkt.

Noch im Januar beraten die Behördenspitzen mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über weitere Maßnahmen, um die Sicherheit in diesem Bereich zu erhöhen. Polizeipräsidentin Alexandra Dorndorf sagte: "Es ist gut für Münster, dass wir zusammen mit der Stadt den Bahnhofsbereich intensiver bestreifen und konzentriert in den Blick nehmen. Als Polizei setzen wir auch weiterhin auf intensive Präsenzmaßnahmen und verdeckte Maßnahmen, mit denen wir gerade in den letzten Wochen gute Erfolge erzielt haben. Ich begleite meine Kolleginnen und Kollegen aktuell bei ihren Streifen im Bahnhofsviertel, um einen persönlichen Eindruck und ein ehrliches Stimmungsbild aus dem Viertel zu erhalten. Gerne nehme ich die Gelegenheit wahr, den Einsatzkräften auch vor Ort und gemeinsam mit dem Oberbürgermeister für deren Arbeit zu danken."

Meistgelesene Artikel

UKM-Erweiterung: Stadt informiert über Planungsverfahren
Allgemein

Pläne des Universitätsklinikums erfordern Änderung des Bebauungsplans

weiterlesen...
Riesige Bandbreite polizeilicher Ermittlungen
Polizeimeldungen

Schusswaffeneinsatz nach Verfolgungsjagd als spektakulärster Einsatz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mindestens 2000 Mitarbeiter fehlen in Gefängnissen
Aus aller Welt

Die Gefängnisse und Justizvollzugsanstalten sind voll, aber es fehlt überall an Personal. Dadurch kommt unter anderem die Resozialisierung von Sträflingen kommt zu kurz.

weiterlesen...
Grizzlybär-Bestände in den Rocky Mountains erholen sich
Aus aller Welt

Es ist auf den ersten Blick eine gute Nachricht: Grizzlybären könnten bald nicht mehr als gefährdete Art gelten. Doch Naturschützer fürchten, was danach folgen könnte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Millionenförderung für Theater Münster möglich
Politik

Gut 2,7 Millionen Euro für die Sanierung und Erweiterung hinter den Kulissen

weiterlesen...
Internationale Vereinbarung im Friedenssaal
Politik

Bürgermeisterin Angela Stähler empfängt Vertreter von NRW Bank und Förderagentur OostNL

weiterlesen...