11. Dezember 2021 / Rund ums Wohnen

Nienberge: Erste Weichen für neues Wohnquartier gestellt

Fünf Teams starten nun in die zweite Phase des städtebaulichen Wettbewerbs

Nienberge

Foto (Stadt Münster): Das Luftbild zeigt das Wettbewerbsgebiet südlich der Feldstiege in Nienberge.


In Münsters Stadtteil Nienberge sollen auf der rund 14 Hektar großen Fläche südlich der Feldstiege Wohnungen für verschiedene Zielgruppen sowie eine Grundschule und Kindergärten entstehen. Wie das neue Quartier aussehen kann, wird derzeit in einem zweistufigen städtebaulichen Wettbewerb ermittelt.

Elf Teams aus den Bereichen Städtebau, Landschaftsplanung und Entwässerungsplanung haben in der ersten Wettbewerbsphase ihre Ideen und Visionen zu Papier gebracht. Laut Aufgabenstellung galt es, Strukturkonzepte für verschiedene Themenbereiche zu erarbeiten. Dazu gehörten die Form der Bebauung und die Gestaltung des freien Raumes sowie Aspekte des Klimaschutzes und eine integrative Entwässerungsplanung. Außerdem befassten sich die Teams mit den notwendigen Infrastruktureinrichtungen und den Möglichkeiten, sozial geförderten Wohnraum anzubieten.

"Starke Lösungsansätze gefunden"
Das Preisgericht hat in seiner Sitzung Ende November fünf Arbeiten für die zweite Phase des Wettbewerbs ausgewählt. Die ersten Weichen für die Quartiersentwicklung sind damit gestellt. "Alle fünf ausgewählten Teams haben für die komplexe Planungsaufgabe starke Lösungsansätze gefunden. Wir dürfen gespannt sein auf die weitere Ausarbeitung", berichtet Stadtbaurat Robin Denstorff aus der Preisgerichtssitzung.

So geht es im Wettbewerb weiter: Die fünf Teams starten nun in die zweite Arbeitsphase. Auf der Basis der Empfehlungen aus dem Preisgericht werden sie ihre Konzepte zu städtebaulichen Entwürfen ausarbeiten. Das Preisgericht wird am 4. März wieder zusammenkommen und den besten Entwurf auszeichnen.

Die Planungsverwaltung setzt auch in diesem Wettbewerb auf die Beteiligung und Information der Bürgerschaft. In der Auslobung waren Rückmeldungen und Wünsche der Bürgerinnen und Bürger berücksichtigt worden, die im Rahmen des Stadtteilentwicklungskonzepts für Nienberge und Häger zusammengetragen worden waren. Einen ausführlichen Einblick in den Wettbewerb und seine Ergebnisse werden im Frühjahr die geplante öffentliche Präsentation und die anschließende Ausstellung liefern.

Meistgelesene Artikel

Kontaktbeschränkungen und Negativtests auch für Geimpfte und Genese
Corona Update

2G-plus-Regel gilt in Schwimmbädern und für Sport in Innenräumen

weiterlesen...
Fahndung nach flüchtigem Mörder
Polizeimeldungen

Flüchtiger Ralf Hörstemeier aus Münster entledigte sich seiner Fußfessel

weiterlesen...
18-Jähriger nach Raub verletzt
Polizeimeldungen

Polizei sucht nach Zeugen

weiterlesen...

Neueste Artikel:

In 156 Tagen um die Welt: 19-Jährige zurück in Europa
Aus aller Welt

In rund fünf Monaten hat Zara Rutherford die Welt umrundet. Nun ist sie wieder da - und will andere inspirieren, etwas Verrücktes zu tun: «Wenn du die Möglichkeit hast, dann nutze sie», sagt sie.

weiterlesen...
Massenkarambolage mit rund 40 Fahrzeugen in Tschechien
Aus aller Welt

Auf der Europastraße E10 hat es ordentlich gekracht. Auf einer Länge von mehr als 150 Metern sind Autos und Lastwagen nach plötzlich einsetzendem Schneefall ineinandergefahren.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Sonderverkauf bei Ludewig Lichtkonzepte wegen Umbaus
Rund ums Wohnen

Attraktive Preise für ausgesuchte Stücke

weiterlesen...
Was muss ich bei der Räum- und Streupflicht beachten?
Rund ums Wohnen

MaklerinMünster Margherita Magri fasst die wichtigsten Punkte zusammen

weiterlesen...