Wetter | Münster
23,7 °C

Promenaden-Flohmarkt am Samstag

Promenaden-Flohmarkt am Samstag

300 professionelle Händler und 600 private Verkäufer stehen für den nächsten Promenaden-Flohmarkt am Samstag in den Startlöchern. 

Bummeln bei schönstem Wetter unter grünen Linden und das vor historischer Kulisse: Wer am Samstag, 16. Juni, noch nichts vorhat, dem empfehlen wir einen Spaziergang auf Münsters Promenade über einen der größten Freiluftmärkte Europas.

Sammlerherzen schlagen höher. Auf dem Platz vor dem Schloss stellen 300 professionelle Händler ihre Ware aus: Möbel, Glas, Schmuck, Geschirr, Bücher, Fossilien, CDs und Spielzeug. Am Angebot liest sich ab, was unter jungen Leuten „topaktuell“ ist, wie etwa der Nierentisch, der Melitta-Porzellan-Filter, Schmuck aus schwarzem Jett aus den 50-er Jahren und natürlich wieder Vinyl. Aber auch ältere Schätze wie Möbel aus der Gründer-Zeit, Kristallgläser und Geschirr aus dem 20sten Jahrhundert, bleiben wie eh und je beliebt. Auch Sammel-Spezialgebiete wie Fossilien, Weißwäsche, Briefmarken und Münzen finden sich hier.

Wer Kinderkleidung, Bücher für den Urlaub oder eine Vase für die Kaffeetafel sucht, wird auf dem privaten Trödelmarkt zwischen Kruse Baimken und der Gerichtstraße fündig. Hier reihen sich 600 Stände auf und sorgen für große Auswahl.

Auf dem Kinderflohmarkt an der Musikschule preisen Kids Spielzeug an, aus dem sie „herausgewachsen“ sind. Eltern und Großeltern dürfen gern Aufsicht führen.

Auch das gastronomische Angebot bietet für jeden Geschmack etwas: Institutionen wie der Olivenstand, Stürzl’s Pommes, Köhne’s Bratwurst oder die beliebten Donuts sind erneut dabei. Ganz neu angeboten werden Fish & Chips, erfrischende Getränke von der Weinbar Ideal, vegetarische Powersandwiches, italienisches Eis und weitere Neuheiten.

Auf dem Profi-Flohmarkt sind noch einige Plätze frei und können vor Ort gebucht werden.

Für kurzentschlossene Hobby-Händler wird die große Wiese zwischen Gerichtstraße, Himmelreichallee und Promenade um sechs Uhr am 16. Juni frei gegeben und ist, wie der Kinderflohmarkt, kostenfrei.

Teile diesen Artikel: