Aktuelles

Grevener Straße: Asphaltarbeiten zwischen Meßkamp und Nienkamp

Das Tiefbauamt der Stadt Münster asphaltiert ab Montag, 11. September, die Grevener Straße zwischen Meßkamp und Nienkamp auf einer Länge von etwa 400 Metern neu. Die Arbeiten umfassen auch die Kreuzungen Nienkamp und Meßkamp.

Um die Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmer in dieser Hauptverkehrsstraße auf ein Mindestmaß zu reduzieren, werden die Asphaltarbeiten in den Nachtstunden durchgeführt. Begonnen wird ab 19 Uhr mit dem Abfräsen der alten Asphaltbeläge, von 21 bis 4 Uhr folgt dann der Einbau der neuen Asphaltschichten. „Wenn die Arbeiten planmäßig verlaufen, werden diese nach drei Nächten am 14. September beendet sein“, so Bauleiter Dirk Havermeier.

Folgende Verkehrsregelung ist für die Bauarbeiten vorgesehen: In der ersten Nacht (11./12. September) werden die stadtauswärtigen Fahrspuren für den Kfz-Verkehr gesperrt. Ab 19 Uhr können dann der Meßkamp, der Nienkamp und die Dreizehnerstraße von der Grevener Straße aus nicht angefahren werden.

In den beiden folgenden Nächten werden die stadteinwärtigen Fahrspuren erneuert, dann ist die Sperrung dieser beiden Fahrspuren erforderlich. Während dieser Nächte (12./13. und 13./14.9.) können die Dreizehnerstraße und die Fresnostraße ab 19 Uhr von der Grevener Straße aus nicht angefahren werden. Umleitungen sind ausgeschildert.

Fahrradfahrer und Fußgänger können die Baustelle passieren.

Während der Bauarbeiten sind die Zufahrten zu den anliegenden Grundstücken der Grevener Straße zeitweise nicht nutzbar. Das Tiefbauamt bittet die Anlieger, sich darauf einzustellen. Die Zufahrt zum Baugebiet Prins-Claus-Kaserne wird spurweise erneuert, so dass die Anlieger dort jederzeit ihre Ziele erreichen können.

Teile diesen Artikel: