9. September 2020 / Kultur

Live-Hörspiel unterm Sternenhimmel

Christoph Tiemann und "ex libris" präsentieren: Sherlock, John & Mycroft

Ex libris

Foto (Hanno Endres): Das Theater ex libris präsentiert im LWL-Planetarium sein Live-Hörspiel: "Sherlock, John & Mycroft".

Das Theater "ex libris" bringt mit dem Live-Hörspiel "Sherlock, John & Mycroft" den berühmten Londoner Ermittler am Wochenende an zwei Terminen nach Münster. Am Sonntag (13.9.) können um 19.30 Uhr Zuhörerinnen im Planetarium des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) Sherlock Holmes bei der Lösung seiner Fälle begleiten. Für den Termin am Samstag (12.9.) um 19.30 Uhr sind nur noch wenige Restkarten erhältlich.

Das Ensemble um Schauspieler Christoph Tiemann hat für "Sherlock, John & Mycroft" die Conan-Doyle Original-Geschichten "Der zweite Fleck" und "Die tanzenden Männchen" zu einem rund zweistündigen Live-Hörspiel neu verwoben. In diesem zweiten Programm der Sherlock-Reihe erfahren die Zuschauer nicht nur, wie es mit der ungewöhnlichsten Wohngemeinschaft Londons weitergeht, sondern lernen darüber hinaus auch Sherlocks Bruder kennen. Mycroft Holmes stellt die Genialität seines kleinen Bruders sogar noch in den Schatten. In den herrschaftlichen Räumen des verschwiegenen Diogenes Club, Mycrofts zweitem Zuhause, lauern zahlreiche Geheimnisse - Sherlock Holmes muss für seinen großen Bruder einen Spion aufspüren, bevor ein Krieg über Europa hereinbricht und aufklären, wieso eine junge Dame angesichts harmloser Zeichnungen in blanke Panik gerät. Eine szenisch abgestimmte Bild-Projektion entführt das Publikum auch visuell in das London der viktorianischen Zeit; die improvisierte Live-Musik unterstreicht die Stimmung.

Ein Ensemble extrem wandlungsfähiger Sprecher und Sprecherinnen, Live-Musik und sorgfältig ausgewählte, auf die Handlung abgestimmte Bilder - das ist das Rezept, mit dem das Theater "ex libris" Literatur als Live-Hörspiele auf die Bühne bringt. Die Abenteuer des Sherlock Holmes, Charles Dickens Weihnachtsgeschichte, Der kleine Prinz und die drei ??? - den Figuren aus diesen Geschichten hat das Theater schon neues Leben eingehaucht. Bereits seit zehn Jahren verwandelt das Ensemble unter der Leitung des Schauspielers und Kabarettisten Christoph Tiemann Bücher in ein akustisches Theater.

Eintritt: 14 Euro (10 Euro ermäßigt) Begrenztes Platzangebot. Vorverkauf/Reservierung empfohlen. Telefon 0251 591-6050 (Servicezeiten: Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr, Mo-Do 14-15.30 Uhr).
Ort: Planetarium im LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Str. 285, 48161 Münster
Parken: Kostenpflichtige Parklätze (4 Euro) vorhanden. Kostenlose Parkplätze stehen in der Nähe, z.B. am Mühlenhof-Freilichtmuseum, zur Verfügung.

Meistgelesene Artikel

„Hinhören statt wegschauen“
Allgemein

In der neuen Podcast-Reihe erzählen fünf Wohnungslose aus Münster ihre Geschichten

weiterlesen...
Weltpremiere: Der erste Whisky aus Münster
Genuss & Lifestyle

Münsteraner Finne Brauerei initiiert mit Hilfe der Feinbrennerei Sasse lokalen Single-Malt

weiterlesen...
Werden Sie Publikum des Jahres 2022 des Theater Münster!
Kultur

Mit einem Klick auf concerti.de unterstützen Sie Ihr Theater Münster

weiterlesen...

Neueste Artikel

Familie mit Messer attackiert - Polizei schießt auf Vater
Aus aller Welt

Ein getrennt von Frau und Kindern lebender Vater dringt mit einem Messer ins Wohnhaus seiner Familie ein und verletzt diese. Die herbeigerufene Polizei schießt den Mann an.

weiterlesen...
Studie zum Omikron-Ursprung: Entwicklung wurde übersehen
Aus aller Welt

Anfang November 2021 wurde in Südafrika erstmals die Corona-Variante B.1.1.529 nachgewiesen. Doch ein Forscher-Team der Charité weist nach: Omikron-Vorläufer gab es in Afrika schon deutlich früher.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Casting für das TheaterJugendOrchester-Projekt Orpheus.Game.Over?!
Kultur

Casting-Termine sind zwar vorbei, aber Nachzügler erhalten noch Chancen

weiterlesen...
„Theater entspannt“
Kultur

Erste Termine des neuen Formats im Theater Münster ab Dezember

weiterlesen...