11. März 2019 / Kultur

Liebe: Zufall oder Schicksal?

Zwei-Personen-Stück von britischem Erfolgsautor Simon Stephens am WBT

Heisenberg

Foto (Klaus Lefebvre): Meinhard Zanger und Ivana Langmajer


Manchmal haben kleine Ereignisse großen Einfluss auf das Leben und eine Verwechslung kann zur Liebe führen. In "Heisenberg", am 16. und 17. März im Wolfgang Borchert Theater zu sehen, küsst Georgie aus Versehen Alex, taucht danach unangekündigt bei ihm auf und bringt sein geordnetes Leben durcheinander: Katastrophe oder Glück? Zwei ganz verschiedene Charaktere, trockener, britischer Humor und der Zufall einer Begegnung, zeichnen das Zwei-Personen-Stück aus. Ivana Langmajer und Meinhard Zanger spielen die beiden Singles, die beieinander finden, was sie nicht zu suchen wagten.

"Heisenberg" ist die zweite Zusammenarbeit von Regisseurin Tanja Weidner mit Bühnen- und Kostümbildnerin Olga Lageda. Die aus Nischni Nowgorod stammende Künstlerin schuf einen abstrakten Bühnenraum, der es ermöglicht mit wenigen Handgriffen Raum und Zeit zu verändern.

Karten sind per Telefon 0251.400 19 oder unter www.wolfgang-borchert-theater.de erhältlich.

Meistgelesene Artikel

„Hinhören statt wegschauen“
Allgemein

In der neuen Podcast-Reihe erzählen fünf Wohnungslose aus Münster ihre Geschichten

weiterlesen...
Weltpremiere: Der erste Whisky aus Münster
Genuss & Lifestyle

Münsteraner Finne Brauerei initiiert mit Hilfe der Feinbrennerei Sasse lokalen Single-Malt

weiterlesen...
Werden Sie Publikum des Jahres 2022 des Theater Münster!
Kultur

Mit einem Klick auf concerti.de unterstützen Sie Ihr Theater Münster

weiterlesen...

Neueste Artikel

Lufthansa-Airbus landet sicher mit einem Triebwerk in Luanda
Aus aller Welt

Der Pilot schaltet eines der Triebwerke wegen Unregelmäßigkeiten während des Flugs von Kapstadt nach München ab und landet den Airbus in Angola. Das Flugzeug soll nun überprüft werden.

weiterlesen...
Indonesischer Vulkan beruhigt sich nach gewaltiger Eruption
Aus aller Welt

Nach dem Vulkanausbruch hatte indonesischen Medien zufolge eine «kolossale Aschewolke» den Himmel fast komplett verdunkelt. Inzwischen ist der Vulkan wieder sichtbar.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Soyeon Lee gewinnt 1. Preis im Fach Lied-Duo beim Musikwettbewerb „Triomphe de l’Art“ 2022
Kultur

Theater Münster gratuliert der Mezzosopranistin von Herzen

weiterlesen...
Casting für das TheaterJugendOrchester-Projekt Orpheus.Game.Over?!
Kultur

Casting-Termine sind zwar vorbei, aber Nachzügler erhalten noch Chancen

weiterlesen...