8. August 2022 / Sport

Kostenfreies sportliches Angebot noch bis 14. August

Schlussspurt bei „Sport im Park“

Sport im Park

Foto (SSB): Auch beim Sitz von Stadtsportbund und SportBildungswerk am Mauritz-Lindenweg finden in diesem Jahr erstmals Sport im Park-Kurse statt. 


Angebote an allen Tagen der Woche und an neuen Standorten: Das sportliche Programm von Sport im Park ist in diesem Jahr beträchtlich gewachsen. Eine gute
Woche lang – bis einschließlich Sonntag, 14. August – können Interessierte dabei jetzt noch kostenlos unter kompetenter Anleitung aktiv werden.

Das von Stadtsportbund, Sportamt sowie dem Amt für Grünflachen, Umwelt und Nachhaltigkeit mit Unterstützung der AOK NordWest und der Sparkasse Münsterland Ost organisierte sportliche Sommerferienprogramm biegt jetzt auf die Zielgerade ein. Interessierte können noch einmal bewährte sportliche Angebote wie Pilates, Yogilates, Fitness Mix oder Power-Flow an ungewöhnlichen Orten nutzen. Oder etwa die Selbstverteidigungstechnik Krav Maga am Wewerka-Pavillon oder Zirkeltraining im Wienburgpark ausprobieren. Knapp 30 verschiedene Möglichkeiten bieten 14 münstersche Sportvereine bei Sport im Park allen Interessierten. Eine abwechslungsreiche Palette an sportlichen Angeboten unter kompetenter Anleitung. Angesichts sommerlicher Temperaturen eine gute Gelegenheit in Bewegung zu kommen.

Weitere Informationen zu Sport im Park und Anmeldung zu den einzelnen Angeboten gibt es online unter https://ssb.ms/sportimpark.

Meistgelesene Artikel

Stadt Münster vergibt zehn Baugrundstücke in Wolbeck-Nord
Rund ums Wohnen

Bewerbung ab sofort / Frist endet am 13. Oktober

weiterlesen...
Oberbürgermeister und Stadtbaurat weihen digitale Radstation am Hansator ein
Tourismus

Oberbürgermeister und Stadtbaurat weihen digitale Radstation am Hansator ein

weiterlesen...
Ausgezeichnet nachhaltig
Fit & Gesund

Ausgezeichnet nachhaltig

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nasa steuert Sonde absichtlich in Asteroid
Aus aller Welt

Klingt wie Hollywood, ist aber eine echte Nasa-Mission: Erstmals hat die US-Raumfahrtbehörde absichtlich eine Sonde in einen Asteroiden gesteuert, um zu testen, ob so im Ernstfall eine Abwehr möglich wäre.

weiterlesen...
Hurrikan «Ian» gewinnt an Stärke
Aus aller Welt

«Lebensbedrohliche Sturmfluten, Orkanböen, Sturzfluten und mögliche Erdrutsche»: In Kuba und Florida bereiten sich die Menschen auf die Ankunft von Hurrikan «Ian» vor.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Weltklasse-Aufgebot für den Sparkassen Münsterland Giro
Sport

10 Teams der UCI WorldTour haben sich für den 3. Oktober angemeldet

weiterlesen...
Rat beschließt nächste Schritte für Stadion-Ausbau
Sport

Stadion soll zweitligatauglich ausgebaut werden

weiterlesen...