5. Oktober 2023 / Politik

Klimastadt-Woche: Münster auf dem Weg zur Klimastadt

Kostenlose Führungen und Veranstaltungen / Akteurinnen und Akteure aus der Stadt laden Bürgerinnen und Bürger ein

Klimawochen

Foto (Stadt Münster/Meike Reiners): Oberbürgermeister Markus Lewe (Mitte am Fahrrad) stellt mit zahlreichen Akteurinnen und Akteuren das Programm der Klimastadt-Woche vom 21. bis 27. Oktober vor. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen mitzumachen. 


Vom 21. bis zum 27. Oktober lädt die Stadt Münster alle Bürgerinnen und Bürger zur Klimastadt-Woche ein. In dieser Oktoberwoche präsentieren zahlreiche Akteurinnen und Akteure, welchen Beitrag sie zum Gelingen einer klimaneutralen Stadt Münster leisten und womit sie sich auf dem Weg zur Klimastadt gemacht haben. Alle Teilnehmenden der Klimastadt-Woche sind eingeladen, sich zu informieren, neue Perspektiven einzunehmen, gemeinsam zu diskutieren, Wissen zu hinterfragen und sich dabei zu eigenen Ideen und Projekten für ein klimaneutrales Münster inspirieren zu lassen.

Während der Klimastadt-Woche werden zahlreiche Führungen und Veranstaltungen angeboten, bei denen Bürgerinnen und Bürger erleben können, was die Stadtgesellschaft zur Verwirklichung einer klimaneutralen Zukunft für Münster leistet. "Die Klimastadt-Woche verdeutlicht eindrucksvoll, wie vielfältig die Beiträge zur Entwicklung einer Klimastadt sein können. Sie zeigt, wie unsere Stadtgesellschaft mit Leidenschaft und Kreativität auf dem Weg zur Klimaneutralität voranschreitet", sagt Oberbürgermeister Markus Lewe.

Die Klimastadt-Woche dient als Schaufenster auf dem Weg zu einem klimaneutralen und klimaangepassten Münster. Im kommenden Jahr wird ein erster Entwurf eines Klimastadt-Vertrages vorgestellt, der das Engagement und die Vielfalt aller Akteurinnen und Akteure in Münster hervorhebt. Dieser Vertrag wird zeigen, wie die Stadtgesellschaft gemeinsam und mit vereinten Kräften den Weg zur Klimaneutralität geht.

Einige der Highlights dieser Woche sind:

  • Klima-Innovationen: Bei einem Besuch von Wissenschaftslaboren erfahren Bürgerinnen und Bürger Neues über klimafreundliche Ernährung im Food.Lab sowie über Akku-Technologien im MEET Batterieforschungszentrum und im Helmholtz-Institut Münster. 
     
  • Landwirtschaft fürs Klima: Landwirtschaftliche Betriebe zeigen, wie künstliche Intelligenz auf dem Feld hilft und wie ökologischer Anbau funktioniert.
     
  • Radeln fürs Klima: Münsters Fahrradbüro zeigt Wege zur Förderung des Radverkehrs und beleuchtet den Zusammenhang zwischen Klima und Radwegen.
     
  • Kneipen Science: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zeigen in entspannter Atmosphäre verschiedene Aspekte des Klimawandels auf. Rückfragen und Diskussionen sind erwünscht. 
     
  • KlimaBarCamp: Bei Münsters erstem KlimaBarCamp zum Abschluss der Woche werden gemeinsam die gewonnenen, aber auch neue Impulse kreativ weitergedacht.

Das detaillierte Programm der Klimastadt-Woche ist ab Dienstag (26.9.) im Internet zu finden. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich bis zum 11. Oktober unter www.klimastadt.ms anmelden. Nach Anmeldeschluss werden die verfügbaren Plätze per Losverfahren vergeben, um sicherzustellen, dass alle Interessierten die gleiche Chance zur Teilnahme haben.

Meistgelesene Artikel

Schwerer Raub auf Ankaufsgeschäft
Polizeimeldungen

Polizei sucht mit Phantombild nach Tatverdächtigem

weiterlesen...
Kronprinzenstraße: Asphalt ersetzt Kopfsteinpflaster
Allgemein

Baumaßnahme am 23. und 24. April / Mehr Komfort für Radfahrerinnen und Radfahrer

weiterlesen...

Neueste Artikel

Unwetterfront verschiebt sich nach Norden
Aus aller Welt

Die vom Pfingst-Hochwasser betroffenen Regionen können etwas aufatmen. Dafür müssen nun Menschen weiter im Norden auf der Hut sein.

weiterlesen...
Turbulenzen beim Flug: Ein Toter und 30 Verletzte
Aus aller Welt

Auf einem Linienflug von London nach Sinagpur kommt es zu schweren Turbulenzen. Es gibt viele Verletzte, ein Mensch stirbt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Münsters Jugendliche wählen am 9. Juni ihren neuen Jugendrat
Politik

Mehr als 15.500 Jugendliche sind in Münster wahlberechtigt / Wahlmöglichkeit im Europawahl-Lokal, vorab per Brief oder im Stadthaus 1

weiterlesen...
Europäische Jugendbegegnung und Kopfhörerparty
Politik

300 Schülerinnen und Schüler bei „We are Europe!“ auf der Stubengasse erwartet / „Celebrate Democracy“ auf dem Dancefloor vor dem Rathaus

weiterlesen...