15. Dezember 2021 / Corona Update

Kinderimpfungen ab dem 17. Dezember in städtischer Impfstelle

Zweitägige Impfaktion in Gievenbeck ohne Anmeldung

Impfzentrum

Ab dem 17. Dezember (Freitag) können auch Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren gegen eine schwere Covid-Erkrankung geimpft werden. Mit dem am Montagnachmittag vom Landesgesundheitsministerium konkretisierten 12. Erlass zur Impforganisation hat die Stadt Münster nun Planungssicherheit und wird das bereits für die Impfstelle Jovel angedachte Konzept mit dem dort federführenden Bündnis der Hilfsorganisationen "Gemeinsam für Münster" kurzfristig umsetzen.

Dieses sieht vor Ort am Albersloher Weg eine gesonderte Impfstraße nur für Kinder vor. Das ärztliche Personal ist entsprechend ab- und eingestellt. Zum Start am kommenden Freitag wird das Bündnis die Termine für Kinderimpfungen noch im Laufe dieses Tages (14.12.) ins Onlineportal www.impfen.ms einbuchen. Weitere Termine folgen sukzessive und je nach Impfstoffverfügbarkeit. In der Folgewoche sollen deutlich mehr Impfungen in der Altersgruppe der 5- bis 11-Jährigen im Parallelbetrieb durchgeführt werden können. Insgesamt stehen hierzu bis Anfang Januar 3000 Impfdosen zur Verfügung.

Für alle volljährigen Personen trägt das Bündnis beständig neue Impftermine im Buchungsportal nach: hier rund 5000 pro Woche. Impfungen sind montags bis freitags zwischen 9 und 21 Uhr und samstags 9 bis 15 Uhr möglich; Kinder können in Begleitung ihrer Erziehungsberechtigten montags bis freitags zwischen 14 und 19.30 Uhr sowie samstags von 9 bis 15 Uhr im Jovel geimpft werden. Eine Vorab-Anmeldung ist in allen Fällen zwingend erforderlich.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt zunächst die Impfung von Kindern mit Vorerkrankungen wie Immundefizienzen, Adipositas, Asthma bronchiale und ähnliche. Auch Kinder, die in ihrem Umfeld Kontakte mit einem hohen Risiko für schwere Covid-Verläufe haben, sollen vorrangig eine Impfung wahrnehmen. "Darüber hinaus können auch Kinder ohne Vorerkrankungen auf individuellen Wunsch der Sorgeberechtigten nach ärztlicher Aufklärung geimpft werden", so Dr. Norbert Schulze Kalthoff, Leiter des Gesundheitsamtes, "grundsätzlich sind die pädiatrischen Praxen erste Anlaufstelle zur Impfung – aufgrund der besonderen Situation unterstützen wir als Stadt aber gerne mit unserem Angebot".

Die Zweitimpfung mit dem Impfstoff von BioNTech sollte laut STIKO-Empfehlung in einem Abstand von drei bis sechs Wochen erfolgen. Auch diese wird im Jovel unter gleichen Bedingungen – also mit Anmeldung via Buchungsportal – möglich sein.  
Das Jovel-Buchungsportal ist zu finden unter www.impfen.ms


Ergänzend dazu:
Die nächste Impfaktion der Koordinierenden Covid-Impfeinheit (KoCI) des städtischen Gesundheitsamtes findet an diesem Mittwoch (15.) und Donnerstag (16.) in Gievenbeck statt. Vor Ort - in der Sporthalle der ehemaligen Wartburg-Hauptschule (Von-Esmarch-Straße) - wird an beiden Tagen jeweils von 13.30 bis 16.30 Uhr eine Immunisierung von Personen Ü30 angeboten. Erst-, Zweit- und Auffrischimpfungen sind möglich, es wird ausschließlich mit Moderna geimpft. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.

Meistgelesene Artikel

Die G7-Außenministerinnen und -Außenminister in Münster
Politik

Die G7-Außenministerinnen und -Außenminister in Münster

weiterlesen...
„Hinhören statt wegschauen“
Allgemein

In der neuen Podcast-Reihe erzählen fünf Wohnungslose aus Münster ihre Geschichten

weiterlesen...
Klima-Großdemo zum G7-Treffen in Münster
Politik

Veranstaltung startet am 03.11.2022 um 16.00 Uhr auf dem Schlossplatz in Münster

weiterlesen...

Neueste Artikel

Camilla: «Abscheuliche Verbrechen» gegen Frauen müssen enden
Aus aller Welt

Königin Camilla lädt zu einem Empfang in den Buckingham-Palast mit prominenten Gästen, auf dem es um sexuelle Gewalt gegen Frauen und Mädchen geht. Sie ruft zu Mut und Entschlossenheit auf.

weiterlesen...
Lebenslange Haft für grausames Verbrechen an Mädchen
Aus aller Welt

Ein Mann ermordet die Spielplatzfreundin seines Sohnes und vergeht sich an der Leiche des Mädchens. Dafür soll er lebenslang hinter Gitter. Eine Erklärung für das Unfassbare bleibt er schuldig.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Corona: Weniger Tests, mehr Impfungen
Corona Update

Zentrale Impfstelle am Albersloher Weg öffnet im August

weiterlesen...
Corona: Mit Maske durch die nächsten Wochen
Corona Update

Massive Infektionslage im Kontrast zu Landesregelungen

weiterlesen...