24. Oktober 2018 / Genuss & Lifestyle

Höhenflug auf dem Herbstsend

Kirmes vom 27. Oktober bis 4. November mit Premiere für fünf Fahrgeschäfte

Höhenflug auf dem Herbstsend

Foto: Presseamt Münster / Tilman Roßmöller


Rund 200 Schaustellerbetriebe bauen für den Herbstsend vom 27. Oktober bis 4. November auf dem Schlossplatz Karussells und Buden auf und garantieren einen Freizeitspaß auf der Skala zwischen Nervenkitzel und Gaumenfreuden.
Gleich fünf Neuheiten sind bei Münsters größtem Volksfest in diesem Herbst vertreten. Premiere in Münster feiert das spektakuläre Riesen-Kettenkarussell "The Flyer". In 80 Metern Höhe erreicht es bei voller Fahrt einen Durchmesser von 32 Metern. Schwindelfreie Fahrgäste werden in den 16 Doppelsitzen mit bis zu 70 Stundenkilometern durch die Luft gewirbelt. Wer die Nerven behält, wird mit einem spektakulären Blick über die Stadt belohnt. Bei Nacht ist das Fahrgeschäft mit seiner bunten Beleuchtung in der Höhe weithin sichtbar.
Auf unendliche Höhenflüge setzt auch das Looping-Fahrgeschäft "Infinity". Mit 125 Kilometern pro Stunde sausen die drei frei schwingenden Gondeln nach dem Überschlag in 65 Metern Höhe zurück in Richtung Erde. Hoch hinaus will zudem das erstmals beim Send aufgebaute Looping-Fahrgeschäft "Propeller". Die drei Gondeln an einem Ende des Propeller-Arms erreichen eine Höhe von 40 Metern, nichts für Zartbesaitete. Auf Tempo setzt die vierte Send-Neuheit "Heartbreaker". Der kultige Twister kommt in neuem Gewand daher.
In die Kategorie "Hingucker" gehören das Fahrgeschäft "Circus Circus" das durch seine kunterbunt gestaltete Zirkuskulisse ins Auge fällt. Und das knallbunte "Magic House". Es beherbergt auf drei Etagen eine fantastische Welt der Magie. 60 verblüffende Spezialeffekte unterhalten in diesem Laufgeschäft. Der sich drehende Irrgarten aus Glas namens "Aprés Ski Party" setzt mit einem Parcours mit Klappböden sowie Dreh-, Wackel- und Vibrationseffekten weniger auf Schrecken denn auf Spaß. Schaukelspaß für Groß und Klein bietet der "Scheibenwischer"
Mit von der Kirmespartie sind neun Tage lang wieder bewährte Karussells wie "Break Dance" oder "Disco-Jet" in deren Sitzen Menschen Platz nehmen, denen Geschwindigkeit nicht so schnell auf den Magen schlägt. Als familientaugliche Achterbahn lädt der "Spinning Racer" mit seinen drehbaren Gondeln zu einer Fahrt mit Höhen und Tiefen ein. Ein Riesenrad und die beiden münsterschen Autoscooter komplettieren das verlockende Angebot des herbstlichen Rummels.
Reich gedeckt ist die Tafel für Hungrige und Durstige. Ob Schlemmerplatte, Zuckerwatte oder ein kühles Blondes, für jeden dürfte etwas auf der vielseitigen Speisekarte zu finden sein.
Eine schöne Tradition darf nicht fehlen: Das Feuerwerk, ein Dankeschön der Schausteller an die Besucher, wird am Freitag, 2. November, ab 21 Uhr den Himmel über dem Schloss zum Funkeln bringen.
Infos: Eröffnet wird der Herbstsend auf dem Schlossplatz am Samstag, 27. Oktober. An allen Tagen geht‘s um 14 Uhr los, die Verkaufsgeschäfte und Ausschankbetriebe öffnen bereits um 12 Uhr. An den Sonntagen beginnt das Sendvergnügen schon um 11 Uhr beim Frühschoppen. Eine Ausnahme macht der Feiertag Allerheiligen am Donnerstag, 1. November: dann öffnet der Send von 18 bis 23 Uhr.

An den Samstagen (27. Oktober/ 3. November) und am Freitag, 2. November, endet der Send um 24 Uhr, an allen anderen Tagen um 23 Uhr. Am letzten Tag (Sonntag, 4. November) ist bereits um 22 Uhr Schluss.

Am Mittwoch (31. Oktober) ist Studentenabend. Ab 19 Uhr gilt bei Vorlage des Studierendenausweises eine Ermäßigung von 20 Prozent an den teilnehmenden Verkaufsgeschäften, beim Kauf eines Chips für die Fahr- und Laufgeschäfte gibt es einen weiteren Chip gratis.

Der Donnerstag (1. November) ist ab 18 Uhr Familientag mit 30 Prozent Ermäßigung bei allen Fahr- und Belustigungsgeschäften. Die Verkaufsgeschäfte senken einen Hauptartikel um mindestens 25 Prozent. Am Montag (29. Oktober) ist "Twin-Day": Wer die kostenlose Stadtwerke Plus-Card besitzt, erhält beim Kauf eines Tickets ein zweites gratis dazu.

Meistgelesene Artikel

Zeitplan für nächste Schritte zum Ausbau des Stadions an der Hammer Straße steht
Sport

Stadt rechnet mit Abschluss des Vergabeverfahrens im September / Finanzamt bestätigt Auffassung der Verwaltung

weiterlesen...
Konzert
Kunst & Kultur

Eintauchen in die Tiefen des Ozeans mit Live-Musik im LWL-Planetarium

weiterlesen...
Telenotarzt-Zentrale in Münster startet Probebetrieb
Fit & Gesund

Gemeinsames Rettungsdienst-Netzwerk von Münster und den Kreisen Borken, Coesfeld, Recklinghausen, Steinfurt und Warendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Unwetter in Teilen Deutschlands - Fanzonen betroffen
Aus aller Welt

Von wegen Sommermärchen! Kräftige Gewitter machen zur Fußball-EM vielen Menschen zu schaffen. Mehrere Fanzonen blieben heute geschlossen. Aus Sachsen wird ein Tornado-Verdacht gemeldet.

weiterlesen...
Sexualstraftäter stellt sich nach Flucht der Polizei
Aus aller Welt

Mehrere Stunden war der Mann auf der Flucht. Jetzt hat sich der entkommene Sexualstraftäter der Polizei gestellt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Beats am Becken im Freibad Stapelskotten
Genuss & Lifestyle

Live-Musik und Lindy Hop: Reset e.V. lädt an drei Freitagen zu „FREUBAD“ ein / Verlängerte Öffnungszeit bis 21 Uhr

weiterlesen...
Pool-Party im Freibad Hiltrup
Genuss & Lifestyle

Discoteam am 15. Juni wieder zu Gast in Münster / Spiele im Wasser und am Beckenrand / Regulärer Eintrittspreis

weiterlesen...