20. August 2020 / Kultur

Hauptrolle der Premiere «Bezahlt wird nicht!» umbesetzt

Schauspielerin Monika Hess-Zanger schwer gestürzt

Revisor

Foto (KlausLefebvre): Markus Hennes & Rosana Cleve


Schreck in der Mittagsstunde. Bei der gestrigen Hauptprobe der morgigen Eröffnungspremiere BEZAHLT WIRD NICHT! stürzte Hauptdarstellerin Monika Hess-Zanger so schwer, dass sie mit Blaulicht ins Krankenhaus gebracht werden musste. Klar ist, dass sie für die nächsten Wochen ausfällt. Die fieberhafte Suche gestern Nachmittag und Abend nach einem Ersatz gestaltete sich äußerst schwierig, weil nur drei andere deutschsprachige Theater die Farce von Dario Fo Zeit im Programm haben und alle drei in Frage kommenden Schauspielerinnen nicht abkömmlich sind. Andere Schauspielerinnen, die das Stück nicht studiert haben, kämen nicht in Frage, da sonst die Spielzeiteröffnung nicht hätte gehalten werden können.

Um aber die Premieren am morgigen Freitag und am Samstag zu retten, entschieden sich Regisseurin Tanja Weidner und Intendant Meinhard Zanger für eine außergewöhnliche Lösung. Die Rolle der «Antonia», mit der Monika Hess-Zanger besetzt war, übernimmt kurzfristig ihre Kollegin Rosana Cleve, die mit der Rolle der «Margherita besetzt» war. Die Rolle der Margherita übernimmt Ensemblemitglied Markus Hennes.  Intendant Meinhard Zanger zu dieser ungewöhnlichen Situation: «Eine Krise kommt selten allein. Erst die Pandemie, dann ein Bühnenunfall. Wir sind froh, dass es Monika Hess-Zanger wieder besser geht und keine Schäden bleiben. Das komplette Team wünscht ihr schnelle und vollständige Genesung. Genauso froh sind wir, dass Rosana Cleve und Markus Hennes sich bereit erklärten, dieses «Kamikaze»-Unternehmen der kurzfristigen Umbesetzung durchzuziehen. Ihnen bleibt nur drei Proben, aber ich bin sicher, dass sie brillieren werden und das Publikum es ihnen danken wird.»

Für alle Vorstellungen sind noch Karten erhältlich, werktags von 14-18 an der Tageskasse, telefonisch unter 0251. 400 19 oder online im Ticketshop des WBT.

Meistgelesene Artikel

„Hinhören statt wegschauen“
Allgemein

In der neuen Podcast-Reihe erzählen fünf Wohnungslose aus Münster ihre Geschichten

weiterlesen...
Weltpremiere: Der erste Whisky aus Münster
Genuss & Lifestyle

Münsteraner Finne Brauerei initiiert mit Hilfe der Feinbrennerei Sasse lokalen Single-Malt

weiterlesen...
Werden Sie Publikum des Jahres 2022 des Theater Münster!
Kultur

Mit einem Klick auf concerti.de unterstützen Sie Ihr Theater Münster

weiterlesen...

Neueste Artikel

Leckere Nikolaus-Geschenke für Tigerkinder
Aus aller Welt

Weihnachtliche Überraschung für die beiden Tigermädchen im Tierpark Hagenbeck: Sie durften am Montag vorzeitig ihr erstes Nikolausfest feiern. Und das war mit spannenden Überraschungen verbunden.

weiterlesen...
Pandemie-Effekt fällt weg: Zahl der Verkehrstoten steigt
Aus aller Welt

In den vergangenen Pandemie-Jahren sind weniger Menschen im Straßenverkehr ums Leben gekommen. Das ändert sich gerade wieder. Aber trotz der höheren Zahl von Toten gibt es auch Positives zu vermelden.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Soyeon Lee gewinnt 1. Preis im Fach Lied-Duo beim Musikwettbewerb „Triomphe de l’Art“ 2022
Kultur

Theater Münster gratuliert der Mezzosopranistin von Herzen

weiterlesen...
Casting für das TheaterJugendOrchester-Projekt Orpheus.Game.Over?!
Kultur

Casting-Termine sind zwar vorbei, aber Nachzügler erhalten noch Chancen

weiterlesen...