14. Mai 2024 / Allgemein

Grabstellen besser erreichen: Stadt startet Fahrdienst auf dem Waldfriedhof Lauheide

Angebot richtet sich an mobilitätseingeschränkte Menschen / Pilotphase bis Oktober 2024

Lauheide

Foto (Stadt Münster): Mithilfe eines Fahrdienstes sollen die Grabstätten auf dem Waldfriedhof Lauheide für Gehbehinderte künftig leichter zu erreichen sein. 


Mit einem neuen Mobilitätsangebot auf dem Waldfriedhof Lauheide will die Stadt Münster die Erreichbarkeit der dortigen Grabstätten erleichtern. Ab Donnerstag, 16. Mai, sollen Gehbehinderte sowie Seniorinnen und Senioren einen kostenlosen Fahrdienst für die Wege zum gewünschten Grab nutzen können. Das Projekt auf dem 80 Hektar großen Areal startet zunächst mit einer Pilotphase bis Ende Oktober. Die Friedhofsverwaltung bietet den Fahrdienst an Werktagen mit einem Elektrocaddy jeweils donnerstags von 12.30 bis 16 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr an.    

Für die Nutzung ist eine Anmeldung bis spätestens am Vortag (werktags) bis 12 Uhr bei der Friedhofsverwaltung erforderlich. Interessierte können sich telefonisch unter 0 25 04/9 32 20 anmelden. Treffpunkt ist jeweils am Haupteingang des Waldfriedhof Lauheide. Der Fahrdienst findet in Kooperation mit einem regionalen Unternehmen statt.

Parallel zu dem neuen Angebot weitet die Stadt Münster die Befahrbarkeit des Waldfriedhofs mit einem Pkw durch berechtigte Personen aus. Besucherinnen und Besucher mit einer entsprechenden Berechtigungskarte können den Waldfriedhof künftig montags bis freitags an Werktagen zwischen 8 und 16 Uhr befahren. Bislang galt die Regelung montags bis donnerstags von 8 bis 15.30 Uhr sowie freitags bis 14 Uhr. Eine weitere Öffnung für den Individualverkehr ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich, da Erholungssuchende den Friedhof in dieser Zeit vermehrt frequentieren.

Meistgelesene Artikel

Schwerer Raub auf Ankaufsgeschäft
Polizeimeldungen

Polizei sucht mit Phantombild nach Tatverdächtigem

weiterlesen...
Kronprinzenstraße: Asphalt ersetzt Kopfsteinpflaster
Allgemein

Baumaßnahme am 23. und 24. April / Mehr Komfort für Radfahrerinnen und Radfahrer

weiterlesen...

Neueste Artikel

Unwetterfront verschiebt sich nach Norden
Aus aller Welt

Die vom Pfingst-Hochwasser betroffenen Regionen können etwas aufatmen. Dafür müssen nun Menschen weiter im Norden auf der Hut sein.

weiterlesen...
Prozess um getötete 14-Jährige aus Bad Emstal beginnt
Aus aller Welt

Eine 14-Jährige aus Nordhessen wird zunächst vermisst und einen Tag später tot aufgefunden. Nun steht ein 21 Jahre alter Bekannter des Mädchens wegen des mutmaßlichen Mordes an ihr vor Gericht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Verborgene Schätze des LWL-Museums für Naturkunde entdecken
Allgemein

Führung durch die Museumssammlung in der Speicherstadt

weiterlesen...
Mobilfunkmesswoche NRW: Münsteranerinnen und Münsteraner melden Funklöcher per App
Allgemein

Messungen vom 18. bis 25. Mai / Ergebnisse helfen beim Ausbau flächendeckender Mobilfunkversorgung / Netzverfügbarkeit in Münster überdurchschnittlich

weiterlesen...