4. Juli 2021 / Kultur

Giant Pool Balls: Fast wären sie in den Aasee gerollt

Schaufenster Stadtgeschichte

Giant Poolballs

Foto: Westfälische Nachrichten, Sammlung Rudolf Krause, Münster


In dieser Woche im "Schaufenster Stadtgeschichte" zu sehen: Zu Tumulten und einer Schlägerei kam es in der Nacht auf den 1. Juli 1977, als eine Gruppe vorwiegend junger Menschen im Anschluss an einen Besuch in einer unweit gelegenen Gaststätte versuchte, Claes Oldenburgs "Giant Pool Balls" in den Aasee zu rollen. Mit Hilfe von langen Planken gelang es ihnen, eine der Kugeln trotz ihres Gewichtes aus der Verankerung zu reißen. Als die Polizei versuchte, das Kunstwerk vor weiteren Zugriffen zu schützen, kam es zu Handgreiflichkeiten, in deren Verlauf zwei Beamte durch Faustschläge und Bierflaschen verletzt wurden. Drei Randalierer wurden vorübergehend festgenommen. Die Menge zog daraufhin vom Aasee vor die Polizeidirektion, um hier lautstark deren Freilassung zu fordern. Die Fotografie kann im Großformat im Schaufenster des Stadtmuseums ab dem 2. Juli an der Salzstraße betrachtet werden. 

Meistgelesene Artikel

Die G7-Außenministerinnen und -Außenminister in Münster
Politik

Die G7-Außenministerinnen und -Außenminister in Münster

weiterlesen...
„Hinhören statt wegschauen“
Allgemein

In der neuen Podcast-Reihe erzählen fünf Wohnungslose aus Münster ihre Geschichten

weiterlesen...
Klima-Großdemo zum G7-Treffen in Münster
Politik

Veranstaltung startet am 03.11.2022 um 16.00 Uhr auf dem Schlossplatz in Münster

weiterlesen...

Neueste Artikel

Camilla: «Abscheuliche Verbrechen» gegen Frauen müssen enden
Aus aller Welt

Königin Camilla lädt zu einem Empfang in den Buckingham-Palast mit prominenten Gästen, auf dem es um sexuelle Gewalt gegen Frauen und Mädchen geht. Sie ruft zu Mut und Entschlossenheit auf.

weiterlesen...
Lebenslange Haft für grausames Verbrechen an Mädchen
Aus aller Welt

Ein Mann ermordet die Spielplatzfreundin seines Sohnes und vergeht sich an der Leiche des Mädchens. Dafür soll er lebenslang hinter Gitter. Eine Erklärung für das Unfassbare bleibt er schuldig.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Singing in the brain
Kultur

Eintopftheater feiert Premiere in der LWL-Klinik Münster

weiterlesen...
Werden Sie Publikum des Jahres 2022 des Theater Münster!
Kultur

Mit einem Klick auf concerti.de unterstützen Sie Ihr Theater Münster

weiterlesen...