14. Januar 2024 / Natur & Umwelt

Gekommen um zu bleiben: Amérie ist da

Veränderungen bei den Riesenottern im Allwetterzoo Münster

Ottern

Foto (Allwetterzoo Münster): Amérie und Rio genießen ihre Zweisamkeit in der Merantihalle


Seit ein paar Wochen ist sie da: Amérie. Mit ihrem Partner „Rio“ ist sie seit Kurzem in der Meranti-Halle zu sehen und insbesondere zu hören. Die lautstarken Riesenotter sind ein besonderes Besucherhighlight und die regelmäßigen Fütterungen ein beliebter Programmpunkt.

Nach Einzug des Weibchens gab es Unstimmigkeiten unter den beiden männlichen Riesenottern. Amérie entschied sich schnell für ihren Favoriten und der vermeintliche Verlierer durfte seinen Weg in den Zoo Duisburg antreten. Dort lebt er seit dieser Woche in einer reinen Männer-WG.

Riesenotter gehören laut der IUCN Redlist zu den gefährdeten Arten. Gemeinsam mit anderen Organisationen kümmert sich der Allwetterzoo um den Schutz der Tiere in deren heimischen Gebieten. 2023 hat die Feinbrennerei Sasse aus Schöppingen den Allwetterzoo bei diesem Vorhaben mit 10.000 € unterstützt. Als kleines Dankeschön bekam das neue Weibchen den Namen Amérie, wie der Münsterländer Aperitif.

Auch in Münster wird daran gearbeitet die Art zu erhalten. Das ist jetzt in erster Linie die Aufgabe von Amérie und Rio. Die beiden sind Teil eines europaweit koordinierten Zuchtprogrammes. In zoologischen Einrichtungen können gefährdete Spezies überleben, bis im ursprünglichen Lebensraum wieder ein sicheres Leben möglich ist. 

Meistgelesene Artikel

Schwerer Raub auf Ankaufsgeschäft
Polizeimeldungen

Polizei sucht mit Phantombild nach Tatverdächtigem

weiterlesen...
Domplatz-Oase kommt zurück in die Innenstadt
Genuss & Lifestyle

80 Sitzplätze unter Linden ab dem 2. Mai

weiterlesen...

Neueste Artikel

Erste Entwarnung nach Hochwasser im Südwesten
Aus aller Welt

Das Schlimmste ist vorbei. Dennoch wird die Wetterentwicklung im Saarland und in Teilen von Rheinland-Pfalz genau beobachtet. In der Oberpfalz reißt das Wasser Autos mit.

weiterlesen...
Mehr als fünf Millionen Dengue-Fälle in Brasilien
Aus aller Welt

Das südamerikanische Land leidet unter der schwersten Dengue-Epidemie seiner Geschichte. Fast 3000 Menschen sind bereits an dem Virus gestorben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Das Zoo-Keeper-Project im Allwetterzoo ist gestartet
Natur & Umwelt

Tiefgreifende Erfahrungen in Vietnam und Kambodscha inspirieren zu einzigartiger Unterstützung im Artenschutz

weiterlesen...
Eine Vision wird Wirklichkeit: Die Rettungsmission der Gelbkopfschildkröten
Natur & Umwelt

Bundesministerin Svenja Schulze übernimmt Schirmherrschaft

weiterlesen...