25. September 2019 / Allgemein

Fundsachen-Versteigerung: Hochwertiges Mountainbike im Angebot

Veranstaltung am Freitag, 27. September, ab 9 Uhr in der Fundfahrradstation

Mountainbike

Foto (Stadt Münster): Das hochwertige Mountainbike ist diesmal das Highlight der Fundsachen-Versteigerung.  


Das Amt für Bürger- und Ratsservice lädt zur Fundsachen-Versteigerung der Stadt Münster am Freitag, 27. September, ab 9 Uhr in die Fundfahrradstation am Industrieweg 75 ein. Dort werden wieder Fahrräder und andere Fundsachen, die in das Eigentum der Stadt Münster übergegangen sind, meistbietend versteigert.

Den Anfang machen die allgemeinen Fundgegenstände. Zunächst wechseln Schmuck, Modeschmuck und blaue "Überraschungssäcke" gegen das höchste Gebot den Besitzer. Direkt im Anschluss kommen rund 60 Fahrräder unter den Hammer. Angeboten werden Tourenräder, Mountainbikes und klassische Hollandräder. Alle Räder sind verkehrstüchtig und können direkt mitgenommen werden. Auch mit kleinerem Geldbeutel sollte sich ein gutes Rad ersteigern lassen. 

Das absolute Highlight ist diesmal ein neu- und hochwertiges Mountainbike eines bekannten Herstellers. "Dieses Fahrrad können wir nicht unter dem Schätzpreis vergeben", informiert Regina Dittmer, Fachstellenleiterin für das Fundbüro, im Vorfeld. "Aber genau das macht ja auch den Reiz der Auktion aus. Viele Mitbietende sorgen für den entsprechenden Nervenkitzel und dafür, dass am Ende ein guter Preis steht, der für beide Seiten in Ordnung ist."

Das Mindestgebot liegt bei 10 Euro. Bezahlt wird sofort - in bar oder mit EC-Karte. Zu Beginn der Veranstaltung werden der Ablauf und die Formalitäten erläutert. So wird auch unerfahrenen Auktionsbesuchern der Einstieg leicht gemacht. Eine Anmeldung zur Versteigerung ist nicht erforderlich. Die Fundfahrradstation ist vom Hauptbahnhof aus mit dem Bus der Linie 17 zu erreichen. Parkflächen stehen eingeschränkt zur Verfügung. Für den normalen Dienstbetrieb ist die Fundfahrradstation an diesem Tag geschlossen. Interessierte können die Räder zuvor in der Fundfahrradstation während der Öffnungszeiten in Augenschein nehmen.

Die letzte Versteigerung in diesem Jahr findet am 13. Dezember statt. Weitere Informationen gibt es im Stadtportal unter www.stadt-muenster.de/buergerservice/fundsachen.

Meistgelesene Artikel

Neue Doppel-Messe in der Halle Münsterland: Leezenfrühling & Caravanfrühling
Genuss & Lifestyle

Messe für Caravaning, Rad, Reise, Freizeit und nachhaltige Mobilität eröffnet die Saison 2024

weiterlesen...
Beeindruckende Porträts außergewöhnlicher Menschen
Kunst & Kultur

Beeindruckende Fotoausstellung im Restaurant "Nönnekens" gegenüber der Clemenskirche wird am 25.02. eröffnet

weiterlesen...
Online-Voting für den Digital Twin Award 2023 startet
Allgemein

Zwei herausragende spacewerk. 3D-Touren des Mühlenhof-Freilichtmuseums Münster und ATLANTIC Hotels Münster sind für die nächste Runde nominiert

weiterlesen...

Neueste Artikel

Drei Tote bei erneutem Wohnhausbrand in Spanien
Aus aller Welt

Erneut versetzt ein Wohnhausbrand mit mehreren Todesopfern Spanien in Trauer. Die Ursache war diesmal eine überlastete Steckdose.

weiterlesen...
Tote in Rotenburg: Opfer aus dem Umfeld des Täters
Aus aller Welt

In zwei Gemeinden in Niedersachsen fallen in der Nacht auf Freitag mehrere Schüsse. Vier Menschen sterben, darunter auch ein Kind. Wenige Tage danach gibt es neue Erkenntnisse.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kinder im Blick – ein Angebot für Eltern in Trennung
Allgemein

Beratungsstellen bieten ab April wieder zwei Kurse an

weiterlesen...
Drehstart für neuen „Tatort“ Münster „Der Fluch der Grabmaske“
Allgemein

Thiel und Boerne ermitteln in einem bizarren Mordfall

weiterlesen...