15. März 2022 / Genuss & Lifestyle

Frühjahrssend öffnet mit Spendenaktion für Geflüchtete

Ein Volksfest für die ganze Familie vom 19. bis 27. März

Send Riesenrad

Foto: Der Frühjahrssend bietet vom 19. bis 27. März auf dem Schlossplatz ein Programm für die ganze Familie. Das 48 Meter hohe Riesenrad steht auch wieder bereit.


Der Frühjahrssend bietet vom 19. bis 27. März auf dem Schlossplatz Fahrgeschäfte und Kulinarisches, Neues und Erprobtes. 185 Beschicker sorgen für ein Programm für die ganze Familie. Die Schausteller sammeln bei ihrer traditionellen Spendenaktion dieses Mal für Geflüchtete aus der Ukraine. Auf ein Feuerwerk wird mit Rücksicht auf die Situation in der Ukraine verzichtet.  

Die Stadt hat sorgfältig abgewogen, ob der Frühjahrssend stattfinden kann und sich im Ergebnis für die Durchführung entschieden. Das Volksfest hilft dabei, die langanhaltenden Einschränkungen und Folgen der Coronapandemie für Familien und für das Schaustellergewerbe zu mildern. Deshalb hat es seinen Platz in Münster neben den vielen Solidaritäts- und Hilfsaktionen für die Ukraine.

Drei Neuheiten gibt es bei den Fahrgeschäften: den Kettenflieger "Aeronaut", den Hindernisparcours "Chaos Airport" und das Looping-Karussell "Hupferl". Für die ganze Familie stehen Klassiker wie Autoscooter und Kinderkarussell, die Achterbahn "Feuer + Eis" und natürlich das 48 Meter hohe Riesenrad bereit. Und wie immer sind die hoffentlich zahlreichen Gäste eingeladen, Station an einem der vielen Verpflegungsstände machen. Das breite Angebot reicht unter anderem von Currywurst bis zur Zuckerwatte.

Corona-Regeln gelten
Beim Frühjahrssend gilt 2G+ gemäß der bis 19. März gültigen Coronaschutzverordnung des Landes. Immunisierte Personen müssen demnach zusätzlich über einen negativen Testnachweis verfügen, der maximal 24 Stunden (Schnelltest) oder 48 Stunden (PCR-Test) alt ist. Für Geboosterte und ihnen gleichgestellte Personen gilt keine Testpflicht, ebenso nicht für Kinder bis zum Schuleintritt. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren gelten als immunisiert und Schülerinnen und Schüler generell als getestet. Auf dem Sendgelände gilt eine Maskenpflicht. Die Regeln der Coronaschutzverordnung NRW können sich während des Sends ändern. Das Ordnungsamt führt vor Ort stichprobenartige Kontrollen durch.

Öffnungszeiten und Aktionen
Geöffnet hat der Send samstags von 14 bis 24 Uhr, am ersten Sendsonntag (20. März) von 11 bis 23 Uhr und am zweiten Sonntag (27. März) von 11 bis 22 Uhr. Montag bis Donnerstag ist von 14 bis 23 Uhr und am Freitag von 14 bis 24 Uhr Zeit für einen Sendbummel.

Sonntags beginnt um 11 Uhr der Frühschoppen. Der Montag (21. März) ist Twin-Day. Wer die kostenlose Stadtwerke Plus-Card besitzt, erhält beim Kauf eines Tickets ein zweites gratis dazu. Am Mittwoch (23. März) ist von 19 bis 23 Uhr "Studi-Night". Studierende zahlen einmal und fahren zweimal, viele Verkaufsgeschäfte ermäßigen ihr Warensortiment um 20 Prozent. Der Donnerstag (24. März) ist Familientag mit 30 Prozent Ermäßigung bei allen Fahrgeschäften, inklusive mindestens 25 Prozent auf einen Hauptartikel bei den Verkaufsgeschäften. 

Meistgelesene Artikel

„Hinhören statt wegschauen“
Allgemein

In der neuen Podcast-Reihe erzählen fünf Wohnungslose aus Münster ihre Geschichten

weiterlesen...
Weltpremiere: Der erste Whisky aus Münster
Genuss & Lifestyle

Münsteraner Finne Brauerei initiiert mit Hilfe der Feinbrennerei Sasse lokalen Single-Malt

weiterlesen...
Werden Sie Publikum des Jahres 2022 des Theater Münster!
Kultur

Mit einem Klick auf concerti.de unterstützen Sie Ihr Theater Münster

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wermelskirchener Babysitter nennt seine Taten «abscheulich»
Aus aller Welt

Der 45-jährige Mann, der über Jahre Kinder sexuell missbraucht haben soll, hat sich erstmals vor Gericht geäußert. Mehr als 120 Taten werden ihm vorgeworfen.

weiterlesen...
«Frieden mit Natur» - Start von Weltnaturgipfel in Kanada
Aus aller Welt

30 Prozent der Land- und Meeresflächen sollen bis 2030 unter Schutz gestellt werden. Das Ziel ist ambitioniert - UN-Chef Guterres warnt, die Menschheit werde zur «Massenvernichtungswaffe».

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Weltpremiere: Der erste Whisky aus Münster
Genuss & Lifestyle

Münsteraner Finne Brauerei initiiert mit Hilfe der Feinbrennerei Sasse lokalen Single-Malt

weiterlesen...
Der Herbstsend lockt: Vom Riesenrad bis in die Villa Wahnsinn
Genuss & Lifestyle

Geänderte Öffnungszeiten helfen Energie sparen

weiterlesen...