8. Mai 2022 / Genuss & Lifestyle

FLANIEREN: Ein Rundgang durch Münsters Ateliers

Zum dritten Mal präsentieren Ateliers in Münster ihre Arbeit

Flanieren

Am Samstag, den 14. Mai 2022 geht das Flanieren rund um Münster wieder los. Aufgrund des großen Erfolgs startet Flanieren bereits zum dritten Mal. Diesmal wieder mit Broschüre mit Stadtplan für den passenden Rundgang. 20 Ateliers stellen sich dabei von 12:00 bis 20:00 Uhr vor und geben Einblicke in ihre Arbeitsräume. Zu entdecken gibt es nachhaltiges und inspirierendes Design, Mode, Kunsthandwerk, bildende Kunst, Fotografie und Theaterperformances made in Münster.

Antje Vogel, die bekannte münsteraner Künstlerin und Kinderbuchillustratorin, ist zusammen mit ihrer Hündin Karin nach wie vor Titelmodell. In der Galerie Steinrötter wird Antje Vogel wieder Gäste begrüßen und ihre Arbeiten ausstellen. Weitere Ateliers verteilen sich im Kuhviertel, im Hafenviertel, entlang der Warendorfer Straße, auf Haus Coeder in den Rieselfeldern und Handorf/Sudmühle.

Ein besonderes Highlight bietet das Feinkunsthaus in der Jüdefelderstarße mit der Foto-Ausstellung von Joerg Lehmann und Bildern von Annie Porrett. Außerdem kann durch Upcycling-Schmuckstücke und Brot Couture gestöbert werden. Im hauseigenen Garten gibt es Kaffee oder ein Glas Prickel zu einem Stück Torte nach Original Rezepten des Café Grotemeyer. Zu Gast im Feinkunsthaus sind  Birgit Sicking-Schaffhauser, Goldschmiede Haverkamp und Manuela Fuchs mit Abend- und Konzertmode.

Meistgelesene Artikel

Riesige Bandbreite polizeilicher Ermittlungen
Polizeimeldungen

Schusswaffeneinsatz nach Verfolgungsjagd als spektakulärster Einsatz

weiterlesen...
Bundesweit einzigartig
Kirche & Glauben

Borgholzhauser Kirchendachwerke sind Denkmal des Monats

weiterlesen...

Neueste Artikel

Geschwisterpaar tot im Stausee gefunden
Aus aller Welt

Eine 22-Jährige und ihr 13 Jahre alter Bruder werden tot in einem Stausee gefunden - die Eltern hatten sie gesucht und als vermisst gemeldet. Offenbar waren sie auf den mit Eis bedeckten See gegangen.

weiterlesen...
Mindestens drei Tote nach Rekordregen in Auckland
Aus aller Welt

So viel Regen gab es in der neuseeländischen Metropole Auckland seit Menschengedenken nicht mehr. Die Feuerwehr rettet Menschen mit Jetskis und Kajaks aus ihren Häusern.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Weltpremiere: Der erste Whisky aus Münster
Genuss & Lifestyle

Münsteraner Finne Brauerei initiiert mit Hilfe der Feinbrennerei Sasse lokalen Single-Malt

weiterlesen...
Der Herbstsend lockt: Vom Riesenrad bis in die Villa Wahnsinn
Genuss & Lifestyle

Geänderte Öffnungszeiten helfen Energie sparen

weiterlesen...