19. Januar 2022 / Allgemein

Einladung zur Trauerwanderung

Das Johannes-Hospiz hilft bei der Suche nach Halt und neuen Lebensperspektiven

Aasee-Kugeln

„Gemeinsam wandern im Wintermonat Januar“ – das Angebot des Johannes-Hospizes der „Jahreszeitlichen Spaziergänge“ richtet sich an alle interessierten Menschen in Münster um Umgebung.

In ihrer Trauer um den Verlust eines nahestehenden Menschen möchte das Johannes-Hospiz Menschen ein Stück begleiten. So sollen Begegnungen zwischen trauernden Menschen möglich werden, die auf der Suche nach Halt und neuen Lebensperspektiven sind. Wandern, sich austauschen und die Natur als Kraftquelle erleben oder oder einfach nur zuhören und miteinander unterwegs sein.“Wir möchten Menschen in ihrer Trauer um den Verlust eines nahestehenden Menschen ein Stück begleiten“, so beschreibt Achim Wasserfuhr das Angebot des Johannes-Hospizes.

Termin: Samstag, 22. Januar 2022 von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Treffpunkt: bei den Aaseekugeln in Münster

Anmeldung bitte bis spätestens einen Tag vorher bei Achim Wasserfuhr 
Telefon: 0251-1367910 oder Mail: a.wasserfuhr@johannes-hospiz.de

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 

Die Teilnahme ist kostenfrei. 

Das Johannes-Hospiz freut sich über eine Spende.

Meistgelesene Artikel

„Hinhören statt wegschauen“
Allgemein

In der neuen Podcast-Reihe erzählen fünf Wohnungslose aus Münster ihre Geschichten

weiterlesen...
Weltpremiere: Der erste Whisky aus Münster
Genuss & Lifestyle

Münsteraner Finne Brauerei initiiert mit Hilfe der Feinbrennerei Sasse lokalen Single-Malt

weiterlesen...
Werden Sie Publikum des Jahres 2022 des Theater Münster!
Kultur

Mit einem Klick auf concerti.de unterstützen Sie Ihr Theater Münster

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Frieden mit Natur» - Start von Weltnaturgipfel in Kanada
Aus aller Welt

30 Prozent der Land- und Meeresflächen sollen bis 2030 unter Schutz gestellt werden. Das Ziel ist ambitioniert - UN-Chef Guterres warnt, die Menschheit werde zur «Massenvernichtungswaffe».

weiterlesen...
Beerdigung nach tödlichem Angriff in Illerkirchberg
Aus aller Welt

Zwei junge Mädchen sind auf dem Weg in die Schule schwer verletzt worden, eins von ihnen starb. Es soll nach Stichverletzungen verblutet sein, wie die Obduktion ergab.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kasper und die gestohlene Schatzkiste
Allgemein

Aufführungen im Stadtmuseum Münster

weiterlesen...
Von Tür zu Tür für die gute Sache
Allgemein

Schüler spenden für Pelikanhaus

weiterlesen...