2. März 2019 / Allgemein

Die Renaturierung Edelbach ist auch wirksames Hochwasserschutzprogramm

Brücke aus Fertigteilen

Edelbach

Der Edelbach und der dazugehörige Graben westlich des Schifffahrter Dammes, nahe dem Heitmannsweg zwischen Mariendorf und Gelmer wird renaturiert. In diesem Abschnitt unterquert der Edelbach in einem Betonrohr einen Wirtschaftsweg. Im Zuge der Renaturierung wird die Verrohrung unterhalb des Weges durch eine Brücke ersetzt, um dem Gewässer mehr Raum zu geben und im Hochwasserfall Überflutungen vorzubeugen.

Jetzt sind fünf Betonelemente angeliefert worden, deren Gewicht zwischen 25 und 28 Tonnen beträgt. Die Einzelteile der neuen Brücke sind von einem Autokran in die endgültige Lage gehoben worden. Die Elemente wurden vor Ort zusammengesteckt und anschließend verschraubt. Dann ist das Bauwerk 12,40 Meter lang, 4,70 Meter breit und 2,50 Meter hoch.

In den kommenden Wochen erhält die Brücke noch eine Abdichtung aus Bitumenschweißbahnen. Anschließend wird die Baugrube wieder verfüllt und die Straße im Bereich des Brückenbauwerks wieder hergestellt. Das Tiefbauamt geht von einer Gesamtbauzeit von rund vier Wochen aus, danach wird die Sperrung des Wirtschaftsweges wieder freigegeben.

Meistgelesene Artikel

„Hinhören statt wegschauen“
Allgemein

In der neuen Podcast-Reihe erzählen fünf Wohnungslose aus Münster ihre Geschichten

weiterlesen...
Weltpremiere: Der erste Whisky aus Münster
Genuss & Lifestyle

Münsteraner Finne Brauerei initiiert mit Hilfe der Feinbrennerei Sasse lokalen Single-Malt

weiterlesen...
Werden Sie Publikum des Jahres 2022 des Theater Münster!
Kultur

Mit einem Klick auf concerti.de unterstützen Sie Ihr Theater Münster

weiterlesen...

Neueste Artikel

Eindringliche Appelle beim Weltnaturgipfel in Kanada
Aus aller Welt

30 Prozent der Land- und Meeresflächen sollen bis 2030 unter Schutz gestellt werden. Das Ziel ist ambitioniert - UN-Chef Guterres warnt, die Menschheit werde zur «Massenvernichtungswaffe».

weiterlesen...
Bisher unbekannte Haiart vor Australien entdeckt
Aus aller Welt

So einen Hornhai haben die Forscher noch nicht gesehen: Für gewöhnlich hält sich die Art in flachen Gewässern auf. Doch dieses unbekannte gestreifte Exemplar lebt in den Tiefen des Ozeans.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kasper und die gestohlene Schatzkiste
Allgemein

Aufführungen im Stadtmuseum Münster

weiterlesen...
Von Tür zu Tür für die gute Sache
Allgemein

Schüler spenden für Pelikanhaus

weiterlesen...