24. Mai 2021 / Kunst & Kultur

Das Archäologische Museum der WWU öffnet wieder

Ab 25. Mai sind über 1000 Objekte zu bewundern

Archäologisches Museum

Foto (WWU - Saskia Erhardt): Das Archäologische Museum der WWU ist ab Dienstag, dem 25. Mai, wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. 


Neustart im Archäologischen Museum der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster: Ab Dienstag, 25. Mai, sind mehr als 1.000 Objekte im Fürstenberghaus am Domplatz 20-22 zu bewundern. Das Museumsteam hat die Zeit der coronabedingten Schließung genutzt, um die Vitrinen mit weiteren Exponaten zu bestücken.

Der Besuch des Museums ist kostenlos, eine Anmeldung während der Öffnungszeiten erforderlich, per E-Mail an archmus@uni-muenster.de oder telefonisch unter der Nummer 0251 83-24588. Maximal 23 Besucher dürfen sich gleichzeitig im Museum aufhalten, davon im Erdgeschoss neun und im Untergeschoss 14 Personen. Das Tragen einer FFP2- oder einer medizinischen Maske ist verpflichtend. Kontaktdaten müssen erhoben werden – entweder auf einem Meldebogen oder mit der Luca-App. Trotz der Einrüstung des Fürstenberghauses ist der Haupteingang am Domplatz zugänglich. Das Museum ist dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet, am zweiten Freitag im Monat bis 24 Uhr.

Meistgelesene Artikel

Schwerer Raub auf Ankaufsgeschäft
Polizeimeldungen

Polizei sucht mit Phantombild nach Tatverdächtigem

weiterlesen...
7.500 Euro für Neuanschaffung von Roboter-Sets an der Mathilde-Anneke Gesamtschule
Allgemein

Mitgliedsunternehmen der WIN ermöglichen die Anschaffung für den Technik- und Informatikunterricht

weiterlesen...

Neueste Artikel

DLRG rettet 870 Menschen aus dem Wasser
Aus aller Welt

Im vergangenen Jahr retteten Schwimmer und Schwimmerinnen der DLRG 870 Menschen vor dem Ertrinken. DLRG-Präsidentin Ute Vogt warnt vor unbewachten Gewässern und Personalmangel in Schwimmbädern.

weiterlesen...
Nabu: Waldvögel erobern zunehmend Wohngebiete
Aus aller Welt

Mehr als 58.000 Menschen haben im Mai vier Tage lang bundesweit Vögel gezählt bei der 20. «Stunde der Gartenvögel». Aus dem Langzeitvergleich ziehen Naturschützer nun erste Schlüsse.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Konzert
Kunst & Kultur

Eintauchen in die Tiefen des Ozeans mit Live-Musik im LWL-Planetarium

weiterlesen...