14. Dezember 2021 / Corona Update

Corona: Mehrere Infektionen nach Tanzveranstaltung unter 2G+-Regelung

Gesundheitsamt arbeitet bei Nachverfolgung unter Hochdruck

Corona-Update

Bei mindestens 14 Teilnehmenden einer dreitägigen Tanzveranstaltung in Münster sind Infektionen mit dem Coronavirus registriert worden. Das Paartanz-Festival fand unter 2G+-Regelung statt, teilnehmen durften entsprechend nur Personen, die geimpft oder genesen sind und zusätzlich einen gültigen negativen Test vorweisen konnten. Weshalb es trotzdem zur Ansteckungsserie kam und wieviele Personen darüber hinaus betroffen sind, ist aktuell Teil der Ermittlungen durch das "Team Corona" des Gesundheitsamtes.

Vom 3. bis zum 5. Dezember wurde die Veranstaltung in einer münsterschen Tanzschule sowie in Hallen am Horstmarer Landweg  mit bis zu 134 nationalen und auch internationalen Teilnehmenden durchgeführt, nur wenige Personen haben ihren Wohnsitz in der Domstadt. Unter den bislang 14 positiv Getesteten sind zwei aus Münster (27 und 32 Jahre). Die Symptome (Husten, Fieber, Hals-, Kopf- und Gliederschmerzen) der geimpften Personen sind als relativ mild zu bezeichnen.

Da die Kontaktsituation mit wechselnden Tanzpartnern an den jeweiligen Veranstaltungstagen unklar ist, wurden alle Teilnehmenden zu einem PCR-Test aufgefordert. Die Ermittlungen dauern an. Drei Omikron-Fälle sind bereits bestätigt, auch eine Münsteranerin ist mit dieser Variante infiziert. Ihre engen Kontaktpersonen sind identifiziert und isoliert worden.

Meistgelesene Artikel

„Hinhören statt wegschauen“
Allgemein

In der neuen Podcast-Reihe erzählen fünf Wohnungslose aus Münster ihre Geschichten

weiterlesen...
Weltpremiere: Der erste Whisky aus Münster
Genuss & Lifestyle

Münsteraner Finne Brauerei initiiert mit Hilfe der Feinbrennerei Sasse lokalen Single-Malt

weiterlesen...
Werden Sie Publikum des Jahres 2022 des Theater Münster!
Kultur

Mit einem Klick auf concerti.de unterstützen Sie Ihr Theater Münster

weiterlesen...

Neueste Artikel

Familie mit Messer attackiert - Polizei schießt auf Vater
Aus aller Welt

Ein getrennt von Frau und Kindern lebender Vater dringt mit einem Messer ins Wohnhaus seiner Familie ein und verletzt diese. Die herbeigerufene Polizei schießt den Mann an.

weiterlesen...
Studie zum Omikron-Ursprung: Entwicklung wurde übersehen
Aus aller Welt

Anfang November 2021 wurde in Südafrika erstmals die Corona-Variante B.1.1.529 nachgewiesen. Doch ein Forscher-Team der Charité weist nach: Omikron-Vorläufer gab es in Afrika schon deutlich früher.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Corona: Weniger Tests, mehr Impfungen
Corona Update

Zentrale Impfstelle am Albersloher Weg öffnet im August

weiterlesen...
Corona: Mit Maske durch die nächsten Wochen
Corona Update

Massive Infektionslage im Kontrast zu Landesregelungen

weiterlesen...