30. Januar 2024 / Kunst & Kultur

Bewegte Skulpturen am Hafenplatz

Bildhauer Rolf Stahr erschafft Kunst, die zu atmen scheint

Foto: Der Bildhauer Rolf Stahr und eins seiner Werke


Anrollende Wellen am Meer, Blätter im Wind oder der lautlose Zug eines Fischschwarms: Bewegungen wie diese inspirieren den Münsteraner Bildhauer Rolf Stahr zu seinen kinetischen Skulpturen, die er gerade in den Innenhöfen des Stadtwerke-Hauptgebäudes am Hafenplatz ausstellt.

Seit 28 Jahren befasst sich Rolf Stahr in seiner Werkstatt am Gievenbecker Rüschhausweg mit kinetischen Arbeiten. Sie bestehen aus beweglichen Stein-, Stahl- und Edelstahl-Elementen, die komplex ineinandergefügt sind und sich in sanften Bewegungen ausbalancieren. Ausgleichend heben und senken sich die Linien und erzeugen so raumgreifende fließende, schwingende oder scheinbar atmende Bewegungsmuster. Dies geschieht gemäß dem Titel der Ausstellung „Everything in slow motion“ stets in meditativer Langsamkeit und kontrastiert so die Hektik und Schnelllebigkeit der Gegenwart.

Die Ausstellung ist noch zu sehen bis zum 16. Februar im Innenhof des Stadtwerke-Hauptgebäudes am Hafenplatz 1. Der Besuch ist kostenlos möglich von montags bis freitags zwischen 9 und 16 Uhr.

Meistgelesene Artikel

Online-Voting für den Digital Twin Award 2023 startet
Allgemein

Zwei herausragende spacewerk. 3D-Touren des Mühlenhof-Freilichtmuseums Münster und ATLANTIC Hotels Münster sind für die nächste Runde nominiert

weiterlesen...
Medikamente zum Abnehmen?
Fit & Gesund

Neue Medikamente zur Gewichtsreduktion. Wem nützen sie, was nützen sie?

weiterlesen...
Neue Doppel-Messe in der Halle Münsterland: Leezenfrühling & Caravanfrühling
Genuss & Lifestyle

Messe für Caravaning, Rad, Reise, Freizeit und nachhaltige Mobilität eröffnet die Saison 2024

weiterlesen...

Neueste Artikel

Regenschirm gut festhalten: Es wird stürmisch
Aus aller Welt

Vor allem in der Westhälfte kann es am Donnerstag kräftig wehen, dazu gesellt sich vielerorts Regen. Immerhin beruhigt sich das Wetter am Freitag schon wieder.

weiterlesen...
Mann wird Intimschmuck nicht los - Feuerwehr im Einsatz
Aus aller Welt

Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr im oberbayerischen Bad Tölz: Ein Mann muss von seinem Intimschmuck befreit werden. Die Rettungsaktion gestaltet sich nicht ganz einfach.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kulturrucksack 2024: Jury wählt 21 Projekte für neues Programm aus
Kunst & Kultur

Kreative und künstlerische Aktionen für Kinder und Jugendliche / Angebote starten im April

weiterlesen...
Immer noch Krieg
Kunst & Kultur

Lesung und Gespräch zum Krieg in der Ukraine am 22.02.2024 um 20.00 Uhr im Theatertreff

weiterlesen...