19. Mai 2022 / Allgemein

Berufsschüler und –schülerinnen bauen Hochbeete für Schulen

Schulen können sich für ein Hochbeet bewerben

Hochbeete

Foto (Stadt Münster): Fleißig schaufelten die Jugendlichen Erde in die Beete, danach wurde gepflanzt und gesät. Im Sommer kann geerntet werden. Schüler und Schülerinnen des Adolph-Kolping-Berufskolleg übergeben die Hochbeete an die Garten-AG der Johannes-Gutenberg-Realschule


Eine Menge Erde passt in die neuen Hochbeete, die Schülerinnen und Schüler des Adolph-Kolping-Berufskollegs an drei Bildungsstandorten in Münster aufgebaut haben. Die Berufsvorbereitungsklassen des Kollegs haben die Hochbeete konzipiert, das Holz geschnitten und zusammengebaut.

Das Projekt ist ein Baustein der Aktivitäten der Stadt Münster im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung. "Das Thema Nachhaltigkeit wird mit dieser Aktion mit dem Engagement der Schüler und Schülerinnen über einen Schulgarten transportiert", sagt Sarah Heinlein, Koordinatorin für Bildung für nachhaltige Entwicklung bei der Stadt Münster im Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit und Initiatorin des Projektes. "Die Schüler und Schülerinnen haben tolle Arbeit geleistet mit den Hochbeeten." Die Nachfrage nach Hochbeeten von Schulen sei sehr groß. "Wir freuen uns, dass wir das Projekt mit dem Adolph-Kolping-Berufskolleg für mehrere Jahre aufbauen konnten."

Die ersten Beete sind in der Johannes-Gutenberg-Realschule, im Stadtteilzentrum Lorenz Süd und in der Dreifaltigkeitsschule gemeinsam mit den dortigen Schülern und Schülerinnen aufgebaut und bepflanzt worden. Weitere Hochbeet-Aktionstage folgen im Juni.

Für die nächsten Schuljahre sind Schulen in Münster aufgerufen, sich für weitere Hochbeete zu bewerben. Jedes Schuljahr erhalten sechs Schulen den Zuschlag. Die Kosten übernimmt die Stadt.

Weitere Informationen gibt es bei: Sarah Heinlein, Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit, 0251/492 6750, heinlein@stadt-muenster.de 

Meistgelesene Artikel

Schwerer Raub auf Ankaufsgeschäft
Polizeimeldungen

Polizei sucht mit Phantombild nach Tatverdächtigem

weiterlesen...
Domplatz-Oase kommt zurück in die Innenstadt
Genuss & Lifestyle

80 Sitzplätze unter Linden ab dem 2. Mai

weiterlesen...

Neueste Artikel

Union für Verkaufsverbot von Lachgas an Minderjährige
Aus aller Welt

Es löst Glücksgefühle und Halluzinationen aus: Lachgas ist vor allem unter jungen Menschen als Partydroge zunehmend beliebt. Politiker und Ärzte warnen nun.

weiterlesen...
Erste Entwarnung nach Hochwasser im Südwesten
Aus aller Welt

Das Schlimmste ist vorbei. Dennoch wird die Wetterentwicklung im Saarland und in Teilen von Rheinland-Pfalz genau beobachtet. In der Oberpfalz reißt das Wasser Autos mit.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Verborgene Schätze des LWL-Museums für Naturkunde entdecken
Allgemein

Führung durch die Museumssammlung in der Speicherstadt

weiterlesen...
Mobilfunkmesswoche NRW: Münsteranerinnen und Münsteraner melden Funklöcher per App
Allgemein

Messungen vom 18. bis 25. Mai / Ergebnisse helfen beim Ausbau flächendeckender Mobilfunkversorgung / Netzverfügbarkeit in Münster überdurchschnittlich

weiterlesen...