2. Mai 2022 / Allgemein

Benefizkonzert für Hospiz in der Ukraine

Seemannslieder mit den „Blosewinds“ am 6. Mai

Blosewind

Am kommenden Freitag, den 6. Mai findet um 19:00 Uhr im Kammertheater „Der kleine Bühnenboden“ (Schillerstraße 48a in Münster) ein Benefizkonzert der „Blosewinds“ statt. Auf dem Programm stehen ganz eigene Interpretationen von Seemannsliedern. Die „Blosewinds“ kombinieren dabei traditionelle Shantys mit Reggae, Folk-Pop und Rock. Dazu gibt es eine steife Brise Comedy und stürmische Tanzperformances.

Alle Künstler wie auch das Theater verzichten auf Gagen und Einnahmen, so dass 100 Prozent der Gelder dem Hospiz in Iwano-Frankiwsk in der West-Ukraine zugutekommen. Zwischen dem Hospiz in Iwano-Frankiwsk und dem Johannes-Hospiz in Münster besteht seit fünf Jahren eine enge Partnerschaft. Das Johannes-Hospiz hat in 2022 bereits zwei Hilfstransporte in die Ukraine organisiert. Die Spenden sollen für weitere Transporte mit Hilfsgütern und die finanzielle Unterstützung des Hospizes in der West-Ukraine verwendet werden.

Das Team des Johannes-Hospiz freut sich sehr über diese Unterstützung und bedankt sich bei den Intendanten Konrad Haller, Toto Hölters und allen Beteiligten ganz herzlich.

Weitere Infos unter: https://derkleinebuehnenboden.de/aktuelles/51-benefizkonzert-fuer-die-ukraine

Meistgelesene Artikel

Neue Doppel-Messe in der Halle Münsterland: Leezenfrühling & Caravanfrühling
Genuss & Lifestyle

Messe für Caravaning, Rad, Reise, Freizeit und nachhaltige Mobilität eröffnet die Saison 2024

weiterlesen...
Online-Voting für den Digital Twin Award 2023 startet
Allgemein

Zwei herausragende spacewerk. 3D-Touren des Mühlenhof-Freilichtmuseums Münster und ATLANTIC Hotels Münster sind für die nächste Runde nominiert

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schlag gegen kriminelle Handelsplattform im Netz
Aus aller Welt

«Crimemarket» war die größte deutschsprachige Plattform für Kriminelle im frei verfügbaren Internet. Dort gab es Drogen, Waffen und kriminelle Dienstleistungen. Der Betreiber soll 23 Jahre alt sein.

weiterlesen...
Bundeswehrsoldat soll vier Menschen erschossen haben
Aus aller Welt

Ein Bundeswehrsoldat soll vier Menschen getötet haben - darunter ein kleines Kind. Der Verteidigungsminister spricht von einer grauenvollen Tat.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kinder im Blick – ein Angebot für Eltern in Trennung
Allgemein

Beratungsstellen bieten ab April wieder zwei Kurse an

weiterlesen...
Drehstart für neuen „Tatort“ Münster „Der Fluch der Grabmaske“
Allgemein

Thiel und Boerne ermitteln in einem bizarren Mordfall

weiterlesen...