26. Juni 2024 / Bildung & Wissenschaft

„Balu und Du“: Unterstützung für Grundschulkinder in Münster

Stadt will Mentoringprogramm weiter etablieren / Kooperation mit weiterführenden Schulen / Mathilde Anneke Gesamtschule zieht positive Bilanz

Foto (Mathilde Anneke Gesamtschule): Schülerinnen und Schüler der Mathilde Anneke Gesamtschule nahmen an dem Projekt "Balu und Du" teil.


Die Stadt Münster möchte die Chancengleichheit von Kindern im Grundschulalter weiter stärken und beteiligt sich dafür an dem bundesweiten Projekt "Balu und Du". In dem Mentoringprogramm übernehmen junge Menschen ein Jahr lang die Patenschaft für ein Grundschulkind im Alter von sechs bis zehn Jahren im außerschulischen Bereich. Um das Projekt in Münster weiter zu etablieren, sucht das Kommunale Integrationszentrum der Stadt derzeit Schulen und junge Erwachsene in Münster, die sich an dem Programm beteiligen.

Das Programm "Balu und Du" gibt es seit mehr als 20 Jahren und hat in dieser Zeit über 15.000 Tandems zusammengeführt. Die Idee ist einfach wie wirkungsvoll: Junge Erwachsene (Balus) nehmen die Rolle eines älteren Geschwisterkindes oder einer großen Freundin beziehungsweise eines großen Freundes ein und stehen den Kindern (Moglis) in einer entscheidenden Entwicklungsphase ihres Lebens unterstützend zur Seite.  

Schlüsselkompetenzen und Praxiserfahrungen
Als erste weiterführende Schule in Münster hat die Mathilde Anneke Gesamtschule (MAG) das Projekt in Kooperation mit mehreren Grundschulen in Münster durchgeführt. Insgesamt 24 Schülerinnen und Schüler aus der zwölften Klasse der MAG wählten im Rahmen von Projektkursen das Programm "Balu und Du" als Unterrichtsfach und trafen sich in den vergangenen zwölf Monaten einmal pro Woche mit Kindern der Grundschulen zum gemeinsamen Spielen, Erkunden oder Ausprobieren. Das Fazit fällt durchweg positiv aus.

"Das Projekt ist ein Gewinn für beide Seiten, es sorgt für mehr Chancengerechtigkeit und ist ein wichtiger Baustein zur Persönlichkeitsentwicklung", sagt MAG-Schulleiterin Birgit Wenninghoff. "So profitieren die Grundschulkinder von der regelmäßigen und verlässlichen Unterstützung älterer Jugendlicher. Gleichzeitig konnten unsere Schülerinnen und Schüler wertvolle Erfahrungen sowie Schlüsselkompetenzen und Praxiserfahrungen im pädagogischen Bereich sammeln."

Lern- und Lebensfreude wecken
Kinder lernen über das Projekt, eigene Interessen zu wecken und zu stärken und Selbstbewusstsein zu gewinnen. Die jungen Erwachsenen – meist ab einem Alter von 16 Jahren – erhalten die Gelegenheit, sich sozial zu engagieren und Verantwortung zu übernehmen. Kosten entstehen den Schulen bei dem Projekt nicht. Das "Taschengeld", das für die Gestaltung des Nachmittags zur Verfügung gestellt wird, bringt der Verein "Balu und Du e.V." aus Köln ein.

Interessierte Schulen, die das kostenfreie Programm näher kennenlernen und gegebenenfalls umsetzen möchten, können sich an das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Münster wenden. Weitere Informationen gibt Birgit Kownatzki unter 02 51/4 92-70 86 oder per E-Mail an kownatzki@stadt-muenster.de.

Meistgelesene Artikel

18-jähriger Brückenspringer schwer verletzt
Polizeimeldungen

Wasserschutzpolizei warnt vor Sprüngen in den Dortmund-Ems-Kanal

weiterlesen...
Mehrere Gewaltverbrechen auf Münsters Straßen
Polizeimeldungen

Die Polizei bittet um Mithilfe von Zeugen

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Los geht's!»: Elefantenbullen rufen ihre Kumpel
Aus aller Welt

In Familiengruppen haben bei Elefanten die Weibchen das Sagen. Sind die Bullen aber unter sich, müssen sie sich selbst koordinieren. Dann grummeln sie miteinander.

weiterlesen...
Mann tötet in Kroatien mehrere Menschen in Altenheim
Aus aller Welt

In einem Altenheim in Kroatien sterben Medienberichten zufolge fünf Menschen durch die Kugeln eines Mannes. Die Hintergründe sind unklar.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Praktikantenaustausch zwischen Fresno und Münster
Bildung & Wissenschaft

Zwei Studenten des Transportwesens aus der US-amerikanischen Partnerstadt informieren sich in Münster zu Radverkehrsplanung und Kreisverkehren

weiterlesen...
Universität ruft zur Beteiligung an Bürgerwissenschafts-Wettbewerb auf
Bildung & Wissenschaft

Universitätsstiftung schreibt je 7.500 Euro für zwei Projekte aus / Bewerbungsschluss am 31. Oktober.

weiterlesen...