9. November 2023 / Natur & Umwelt

awm sammeln Lösungen gegen die Verpackungsflut

Mitmachaktionen zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung

awm

Foto (awm): Wie aus einem alten Kalenderblatt ein schön verpackter Weihnachtsgruß entsteht, wird am 21. November im Haus der Nachhaltigkeit gezeigt.


Wie lässt sich die Verpackungsflut eindämmen? Diese Frage steht vom 18. bis 26. November im Fokus der Europäischen Woche der Abfallvermeidung. Europaweit finden dann Aktionen gegen Verschwendung und für mehr Ressourcenschutz statt. Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (awm) rufen in diesem Kontext alle Münsteranerinnen und Münsteraner und in diesem Jahr besonders Kitas und Schulklassen auf, ab sofort und bis zum 1. Dezember unter allewirkenmit@awm.stadt-muenster.de ihre kreativen Einfälle für weniger Verpackungsabfall einzusenden.

Kitas und Schulen können Bildungserlebnis gewinnen 
"Das können Videos, Bilder, Collagen oder Texte zu Aktionen sein. Alles ist erlaubt. So soll für diese Zielgruppen ein großer Ideenpool entstehen. Die Kinder und Jugendlichen können sich von den Einfällen anderer inspirieren lassen und praktische Ideen im Kita- oder Schulalltag umsetzen", sagt awm-Nachhaltigkeitspädagogin Tina Mai.

Die Einsendungen werden auf der Webseite der awm unter www.awm.muenster.de vorgestellt. Hier finden sich auch schon zwei kreative Beispiele zum ressourcenschonenden Verpacken. Unter allen teilnehmenden Kitas und Schulen verlosen die awm zwei Bildungserlebnisse rund um die Themen Abfall, Energie und Klima.
Ideen können zusätzlich auf der deutschlandweiten Website der Europäischen Woche der Abfallvermeidung (wochederabfallvermeidung.de/aktionswoche-2023) eingetragen werden.

Angebot im Haus der Nachhaltigkeit 
Im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung laden die awm außerdem am 21. November (Dienstag) von 14 bis 16 Uhr zu einer vorweihnachtlichen Mitmachaktion im Haus der Nachhaltigkeit, Hammer Straße 1, in Münster ein. "Wir zeigen beispielhaft, wie einfach man Verpackungen auch zu Weihnachten einsparen kann. Interessierte können außerdem unter Anleitung aus gebrauchten Materialien Geschenkbänder und Briefumschläge selbst herstellen", erklärt Mai. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Rückfragen beantwortet Tina Mai unter Tel. 02 51/60 52 55.

Meistgelesene Artikel

Stadtwerke machen großen Schritt in der Elektrifizierung der Busflotte
Allgemein

Viele neue Busse und Schnellladestationen im Einsatz

weiterlesen...
Solidaritätspartnerschaft: Hilfstransport auf dem Weg nach Winnyzja
Allgemein

Große Spendenbereitschaft in Münster / Weiterhin Unterstützung benötigt

weiterlesen...
Stadt legt Vermarktungskonzept für Baugebiet „Am Dornbusch“ in Amelsbüren vor
Rund ums Wohnen

Bezahlbares Wohnen für unterschiedliche Zielgruppen geplant

weiterlesen...

Neueste Artikel

Bonobo-Männchen sind aggressiver als gedacht
Aus aller Welt

Schimpansen lösen Konflikte mit Gewalt, Bonobos mit Sex, heißt es. Nun zeigt eine Studie, dass die «Hippies» unter den Primaten weniger friedfertig sind als bisher angenommen.

weiterlesen...
Bundesumweltministerin: Wälder befinden sich in einer Krise
Aus aller Welt

Bundesumweltministerin Lemke ist besorgt über die Entwicklung in Deutschlands Wäldern. Die Folgen der Klimakrise setzen den Gehölzen zu. Was ist die Lösung, Wälder zu schützen und zu erhalten?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Experten nehmen mehrere Tonnen Fisch aus dem Aasee
Natur & Umwelt

Regulierung des Bestandes stärkt das Gewässer gegenüber Extremwetter / Fische werden schonend gefangen und umgesetzt

weiterlesen...