18. Dezember 2023 / Allgemein

awm-Aktion: Schöne Geschenke aus zweiter Hand auf dem Weihnachtsmarkt

„Zahl, was es dir wert ist“ auf dem "X-MS"-Markt am Harsewinkelplatz

awm

Foto (Stadt Münster/awm): Nicolai Meyer, Nachhaltigkeitspädagoge bei den awm, präsentiert einige der Dinge, die auf dem Weihnachtsmarkt gegen Spende abgegeben werden (v.l.n.r. Nicolai Meyer, Hannah Lemli, Tina Mai, Omar Ayobi, Team Bildung für nachhaltige Entwicklung, Nachhaltigkeitspädagogik). 


Am 20. und 21. Dezember sind die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (awm) in der Ehrenamtshütte des Weihnachtsmarkts "X-MS" am Harsewinkelplatz mit einer Aktion vertreten, die im letzten Jahr viele Menschen begeistert und zur Abfallvermeidung beigetragen hat. Interessierte können in der Zeit von 12 bis 20 Uhr in vielen schönen und sehr gut erhaltenen Sachen stöbern, die die awm mitbringen. Nach der Devise "Zahl, was es dir wert ist" gibt es hier die Möglichkeit, schöne und nützliche Geschenke wie Kinderspiele, Schlittschuhe, weihnachtliche Deko oder Modeschmuck aus zweiter Hand für eine Geldspende zu erwerben. "Zum Teil sind die Sachen noch original verpackt. Bürgerinnen und Bürger haben sie in unsere Wechselstuben auf den awm-Recyclinghöfen gelegt, weil sie sie selbst nicht nutzen, sie aber zu schade zum Wegwerfen sind", erklärt Nicolai Meyer, Nachhaltigkeitspädagoge bei den awm.

Am awm-Stand geht es außerdem um das Thema "Upcyling". Aus dem Kooperationsprojekt "Rettet den Kartoffelsack" mit der Münsteranerin Simone König werden von ihr in aufwändiger Handarbeit hergestellte Objekte aus Obst- und Gemüsenetzen angeboten. Auch hier gilt: "Zahl, was es dir wert ist".

Alle Einnahmen aus beiden Aktionstagen spenden die awm wie im letzten Jahr wieder an die Münster Tafel e.V.

Übrigens: Wer während des Shoppings mal eine kurze Pause braucht, findet am awm-Stand eine Sitzbank aus recyceltem Kunststoff zum Ausruhen. Sie steht für eine besondere Aktion der awm und der "X-MS"-Veranstalter aus dem letzten Jahr. "Wir hatten die Glühweinkanister aus Kunststoff, die hier auf dem Weihnachtsmarkt genutzt wurden, gesammelt. Rund 400 kg Kunststoff konnten so bei einem Unternehmer in Gescher zu Kunststoffgranulat verwertet werden. Aus dem recyceltem Kunststoffgranulat wiederum entstehen zum Beispiel diese Bänke. Wir zeigen damit, wie die Trennung von Abfällen optimales Recycling ermöglicht, und so Stoffkreisläufe geschlossen und Abfälle vermieden werden", erklärt Meyer.

Meistgelesene Artikel

18-jähriger Brückenspringer schwer verletzt
Polizeimeldungen

Wasserschutzpolizei warnt vor Sprüngen in den Dortmund-Ems-Kanal

weiterlesen...
Mehrere Gewaltverbrechen auf Münsters Straßen
Polizeimeldungen

Die Polizei bittet um Mithilfe von Zeugen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Dino-Replik aus «Jurassic World»-Schau gestohlen
Aus aller Welt

Ein Baby-Saurier verschwindet nachts aus einer interaktiven Ausstellung in der mexikanischen Hauptstadt. Die Behörden ermitteln wegen Diebstahls.

weiterlesen...
«Starliner»: Immer noch kein Rückkehrdatum für Astronauten
Aus aller Welt

Rund eine Woche sollten zwei Nasa-Astronauten an Bord der ISS bleiben. Doch dann gab es Probleme mit ihrem «Starliner»-Raumschiff. Jetzt sind es fast zwei Monate - und ein Ende ist nicht in Sicht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kinder aus Winnyzja in Münster zu Gast
Allgemein

Erholungsfreizeit im Rahmen der Solidaritätspartnerschaft / Spenden in Höhe von 14.000 Euro eingegangen

weiterlesen...
Tiefengeothermie: Stadtwerke planen die 3D-Seismik
Allgemein

Erfahrenes Team bereitet geologische Untersuchungen vor

weiterlesen...