27. Juni 2021 / Sport

Als die Preußen-Kicker im Endspiel standen

Schaufenster Stadtgeschichte

Preußentriumphfahrt

Foto: Stadtmuseum Münster, Sammlung Hänscheid


Völlig überraschend stand der SC Preußen Münster am 30. Juni 1951 im Endspiel um die Deutsche Fußballmeisterschaft im Berliner Olympiastadion. Unglücklich unterlagen die "Preußen-Kicker" dem 1. FC Kaiserslautern mit 1:2. Trotz der Niederlage bereiteten die Münsteraner der "Adler-Elf" bei ihrer Rückkehr einen begeisterten Empfang. Nur schrittweise konnte sich der festlich geschmückte Wagen mit den Spielern den Weg durch die Menschenmassen auf den Straßen bahnen. Die Fotografie kann ab dem 25. Juni im Großformat im Schaufenster des Stadtmuseums an der Salzstraße betrachtet werden. 

Meistgelesene Artikel

Tag der offenen Tür bei den awm in Coerde
Allgemein

Am Sonntag, 21. April, von 11 bis 17 Uhr / Stündlicher Shuttleservice mit Doppeldecker-Bus vom Hauptbahnhof und zurück

weiterlesen...
Schwerer Raub auf Ankaufsgeschäft
Polizeimeldungen

Polizei sucht mit Phantombild nach Tatverdächtigem

weiterlesen...
Kronprinzenstraße: Asphalt ersetzt Kopfsteinpflaster
Allgemein

Baumaßnahme am 23. und 24. April / Mehr Komfort für Radfahrerinnen und Radfahrer

weiterlesen...

Neueste Artikel

Etliche Großstädte ohne Public Viewing zur EM
Aus aller Welt

In Fußball-Deutschland steht Public Viewing für kultiges Rudelkucken auf prall gefüllten Innenstadt-Plätzen. Doch diesmal winken etliche Großstädte beim Thema EM-Massenevent ab.

weiterlesen...
Scholz im Hochwassergebiet erwartet - Warnungen aufgehoben
Aus aller Welt

Im Saarland fällt enorm viel Regen, Polizei und Feuerwehr sind im Dauereinsatz. Das Ausmaß der Schäden wird wohl erst am Tag danach sichtbar. Kanzler Scholz reist heute in das betroffene Gebiet.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sportabzeichensaison in Münster offiziell eröffnet
Sport

Startschuss auf der Sentruper Höhe

weiterlesen...
Zur Nordsee und zurück: Rennfietsen-Tour Münsterland startet am Donnerstag
Sport

15. Ausgabe der Benefizfahrt mit mehr als 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern

weiterlesen...