20. Januar 2020 / Allgemein

Alkohol in der Antike: Medizin und Rauschmittel

"Voll ist out" lädt im Namen der Alkoholprävention ein

Antike

Foto (Archäologisches Museum): Brigitte Klute von der städtischen Drogenhilfe und Dr. Helge Nieswandt vom Archäologischen Museum der WWU laden zum Vortrag "Alkohol in der Antike". 


In der Antike wurde reichlich getrunken, das verraten die historischen Quellen. Alkohol war als kultisches Lebensmittel und heilendes Elixier wichtig, sollte aber auch schlicht dem Rausch dienen. Dr. Helge Nieswandt, Kustos des Archäologischen Museums, hält am Donnerstag, 23. Januar, um 18.30 Uhr einen anschaulichen Vortrag über "Alkohol in der Antike - Vom heiligen Trank bis zum ungezügelten Missbrauch".

Anhand zahlreicher Ausstellungsstücke und entsprechender Anekdoten führt er in die Welt der Antike ein. Passend zur Karnevalszeit behandelt der Vortrag das Thema mit einem Augenzwinkern. Die Zuhörerinnen und Zuhörer erleben, wie interessant es sein kann, sich aus einem wenig bekannten Blickwinkel dem Thema Alkohol zu nähern und dies mit eigenen Erfahrungen abzugleichen.
Die städtische Drogenhilfe im Amt für Kinder, Jugendliche und Familien lädt im Rahmen der Alkoholpräventionskampagne "Voll ist out" neben allen Interessierten auch Lehrkräfte mit ihren Schülergruppen ein.  "Voll ist out kooperiert schon zum neunten Mal mit dem Archäologischen Museum. Der einstündige Vortrag mit anschließendem Gespräch bei Traubensaft am "Voll ist out"-Infotisch im Archäologischen Museum im Fürstenberghaus, Domplatz 20 – 22 (gegenüber dem LWL-Museum für Kunst und Kultur), ist kostenlos. Größere Gruppen werden gebeten, sich unter KluteB@stadt-muenster.de, 02 51 / 4 92-51 73 anzumelden.

Meistgelesene Artikel

„Hinhören statt wegschauen“
Allgemein

In der neuen Podcast-Reihe erzählen fünf Wohnungslose aus Münster ihre Geschichten

weiterlesen...
Weltpremiere: Der erste Whisky aus Münster
Genuss & Lifestyle

Münsteraner Finne Brauerei initiiert mit Hilfe der Feinbrennerei Sasse lokalen Single-Malt

weiterlesen...
Werden Sie Publikum des Jahres 2022 des Theater Münster!
Kultur

Mit einem Klick auf concerti.de unterstützen Sie Ihr Theater Münster

weiterlesen...

Neueste Artikel

Eindringliche Appelle beim Weltnaturgipfel in Kanada
Aus aller Welt

30 Prozent der Land- und Meeresflächen sollen bis 2030 unter Schutz gestellt werden. Das Ziel ist ambitioniert - UN-Chef Guterres warnt, die Menschheit werde zur «Massenvernichtungswaffe».

weiterlesen...
Bisher unbekannte Haiart vor Australien entdeckt
Aus aller Welt

So einen Hornhai haben die Forscher noch nicht gesehen: Für gewöhnlich hält sich die Art in flachen Gewässern auf. Doch dieses unbekannte gestreifte Exemplar lebt in den Tiefen des Ozeans.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kasper und die gestohlene Schatzkiste
Allgemein

Aufführungen im Stadtmuseum Münster

weiterlesen...
Von Tür zu Tür für die gute Sache
Allgemein

Schüler spenden für Pelikanhaus

weiterlesen...