6. November 2020 / Allgemein

Agenda Glück – Der Kalender für mehr Nachhaltigkeit und ein besseres Miteinander

12 Künstler*innen stellen 12 soziale Organisationen für den Agenda Glück Timer vor

Agenda Glück

Der soziale 3in1 Wochenplaner mit 52 Tipps für mehr Nachhaltigkeit und ein besseres Miteinander. Agenda Glück schafft Aufmerksamkeit und generiert Spenden für gemeinnützige Organisationen und Sozialunternehmen.
Der nachhaltige Projektgedanke wird über einen illustrierten Wochenplaner transportiert: In diesem Kalender für das Jahr 2021 werden 12 gemeinnützige Einrichtungen vorgestellt. Die Organisationen geben nicht nur Einblick in ihre Arbeit, sondern auch Tipps für einen nachhaltigen Alltag und ein besseres Miteinander. So werden wöchentlich wertvolle Impulse für ein nachhaltigeres Leben aus vielfältigen Bereichen gegeben.

Um diesen Video-Stream ansehen zu können, müssen Daten von externen Dienstanbietern (hier YouTube) geladen werden. Dazu müssen Sie uns vorab Ihre Einwilligung geben.

Einstellungen aufrufen

Jede Organisation wird von Illustrator*innen bebildert. Der Kalender bietet den Nutzer*innen somit auch nach Ende des Jahres 2021 mit seinen 12 Kunstwerken zum Heraustrennen einen Mehrwert - gedruckt auf nachhaltigem Papier. Pro verkauften Kalender gehen dank einer erfolgreichen Startnext Kampagne, wo der Druck finanziert wurde, sämtliche Einnahmen (100%) direkt als Spende an die vorgestellten Einrichtungen.

Der Kalender kann in einigen Cafes und Restaurants und vor allem in der jetzigen Zeit über die Internetseite des deutschen Architektur Verlages gekauft werden: https://www.deutscher-architektur-verlag.de/einzelausgaben/agenda.html

Meistgelesene Artikel

Solidaritätspartnerschaft: Hilfstransport auf dem Weg nach Winnyzja
Allgemein

Große Spendenbereitschaft in Münster / Weiterhin Unterstützung benötigt

weiterlesen...
Professor Dietrich Grönemeyer stellt sein neues Bühnenprogramm in Münster vor
Fit & Gesund

Meditainment-Vortrag „Fit bis 100“ am 14. April 2024 live im Kap. 8

weiterlesen...

Neueste Artikel

Freispruch für Fahrer mit Eigenbrauer-Syndrom
Aus aller Welt

Mit zwei Promille am Steuer erwischt, doch ein Mann aus Belgien hat eine gute Erklärung dafür. Er leide unter einem seltenen Syndrom. Nun wurde der Mann freigesprochen.

weiterlesen...
Frau zahlte Millionensumme an angeblichen Hellseher
Aus aller Welt

Mehr als eine Million Euro soll eine Frau in den vergangenen Jahren an einen angeblichen Hellseher gezahlt haben. Jetzt steht der Mann vor Gericht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kampfmittelfund auf ehemaliger York-Kaserne: Evakuierung in Gremmendorf
Allgemein

Dein Münster informiert: Ständig aktualisierte Updates

weiterlesen...
Kronprinzenstraße: Asphalt ersetzt Kopfsteinpflaster
Allgemein

Baumaßnahme am 23. und 24. April / Mehr Komfort für Radfahrerinnen und Radfahrer

weiterlesen...