4. Juli 2023 / Polizeimeldungen

49-jähriger Tatverdächtiger nach Messerattacke in Lengerich in Untersuchungshaft

Dein Münster informiert

Polizeiauto

Nach der Messerattacke am (3.7., 5:35 Uhr) vor einer Arbeitsstätte in Lengerich ordnete eine Richterin am Amtsgericht Münster am Dienstag (4.7.) Untersuchungshaft gegen den 49-jährgen Tatverdächtigen an. Er steht im Verdacht, dem 56-jährigen Opfer auf dessen Weg zur Arbeitsstätte in einem Gebüsch zunächst aufgelauert und dann mit einem Messer angegriffen haben. Eine Mordkommission unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Frank Schneemann hat die Ermittlungen übernommen. "Die Obduktion des Leichnams am Montagnachmittag hat ergeben, dass das Opfer zahlreiche Stichverletzungen erlitten hat. An den Folgen dieser multiplen Verletzungen ist der Mann verstorben. Das Motiv der Tat ist bislang unklar", erläuterte Schneemann. "Der Tatverdächtige hat sich bislang nicht geäußert."

Mehrere Zeugen haben die Tat beobachtet. Sie wurden von Seelsorgern betreut.

Die Staatsanwaltschaft Münster beantragte am Dienstag Haftbefehl wegen des Verdachts des Mordes. "Der Beschuldigte soll den 56-Jährigen vollkommen überraschend angegriffen haben. Daher könnte das Mordmerkmal Heimtücke erfüllt sein", erklärte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt.

Im Rahmen der Tatortaufnahme und der umfangreichen Spurensicherung konnten die Beamten das mögliche Tatmesser sicherstellen. Die Ermittlungen - insbesondere zu den Hintergründen des Geschehens - dauern an.

Meistgelesene Artikel

Solidaritätspartnerschaft: Hilfstransport auf dem Weg nach Winnyzja
Allgemein

Große Spendenbereitschaft in Münster / Weiterhin Unterstützung benötigt

weiterlesen...
Professor Dietrich Grönemeyer stellt sein neues Bühnenprogramm in Münster vor
Fit & Gesund

Meditainment-Vortrag „Fit bis 100“ am 14. April 2024 live im Kap. 8

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zahl der Schwangerschaftsabbrüche gestiegen
Aus aller Welt

Die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland steigt. Expertinnen sehen darin auch eine Ohnmacht in der Gesetzgebung.

weiterlesen...
Norovirus nach Besuch von Stuttgarter Frühlingsfest
Aus aller Welt

Erbrechen, Durchfall, Übelkeit: Ein Besuch des Stuttgarter Frühlingsfests sorgt bei vielen Gästen für Magen-Darm-Beschwerden. Alle gingen in dasselbe Festzelt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Coffee with a cop
Polizeimeldungen

Die Polizei Münster lädt zur Kaffeepause am Bahnhof ein

weiterlesen...
Kriminalstatistik 2023: Höchste Aufklärungsquote bei der Polizei Münster
Polizeimeldungen

Polizei setzt auf Videobeobachtung und nachhaltige Erfolge der Ermittlungskommissionen am Hauptbahnhof

weiterlesen...