30. Mai 2024 / Natur & Umwelt

„Münster schenkt aus“: Gemeinsame Hilfe für Straßenbäume

Stadt stellt 1.000-Liter-Wassertanks an 60 Standorten auf / Unterstützung von Bürgerinnen und Bürgern gefragt

Archivfoto (Stadt Münster/Michael Möller): Im Zuge der Kampagne "Münster schenkt aus" stellt die Stadt in den kommenden Tagen Wassertanks mit einem Fassungsvermögen von 1.000 Litern im Stadtgebiet auf. Das Bild zeigt einen Wassercontainer im Jahr 2020.


Die Kampagne "Münster schenkt aus" geht in die nächste Runde: An 60 Standorten stellt die Stadt in den kommenden Tagen Wassertanks mit einem Fassungsvermögen von 1.000 Litern auf. Münster bewirtet auf diesem Weg Straßenbäume, die es nach den trockenen und heißen Sommern der vergangenen Jahre schwer haben, sich aus eigener Kraft mit ausreichend Wasser zu versorgen.

Dank des Engagements aus der Stadtgesellschaft ist die Kampagne in den vergangenen Jahren zu einer Erfolgsgeschichte geworden. "Durch das mittlerweile gut funktionierende Zusammenspiel von Bürgerschaft und Stadtverwaltung ist es gelungen, zahlreiche Bäume zu retten und diese in ihrer Vitalität zu fördern", sagt Projektleiter Wolfram Goldbeck. "Als Schattenspender und CO2-Speicher sind Bäume ein wichtiger Teil der grünen Lunge Münsters. Sie sind gut für unser Stadtklima, aber auch für die Gesundheit der Menschen und als Lebensraum für Tiere von großer Bedeutung."

Wo die Wassertanks im Stadtgebiet stehen, zeigen die münster:app der Stadtwerke und die städtische Internetseite www.stadt-muenster.de/umwelt. "Auch in diesem Jahr unterstützen wir diese wichtige Aktion als Kooperationspartner", sagt Nahom Estifanos von den Stadtwerken Münster. "So tragen wir zum Erhalt der Bäume und damit zu einem guten Stadtklima bei."

Auswirkungen des Klimawandels spürbar 
Die Auswirkungen des Klimawandels sind längst spürbar. Die Trockenheit hat den Bäumen in den letzten Jahren zugesetzt. Zudem befinden sich vor allem Straßenbäume durch kleine Baumscheiben, verdichtete Böden sowie Schadstoffeinträge an vielen Standorten an ihrer Toleranzgrenze.

"Unser Stadtgrün ist ein hohes Gut und steht besonders in den heißen Sommermonaten vor großen Herausforderungen", sagt Peter Driesch, Leiter des Amtes für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit. "Daher bitten wir Bürgerinnen und Bürger um ihre Unterstützung und laden erneut Nachbarschaften und Einzelpersonen ein, Straßenbäume in ihrem Quartier regelmäßig zu gießen." Um die notwendige Infrastruktur kümmert sich die Stadt. Sie befestigt in den kommenden Tagen zusätzlich Wassersäcke an rund 600 Bäumen im Umfeld der Tanks. 

Bürgerinnen und Bürger können die 75 Liter fassenden Säcke über die Wassertanks befüllen. Die Säcke haben den Vorteil, dass sie ihren Inhalt tröpfchenweise abgeben, sodass das Wasser nicht oberflächlich abfließt und bis an die Baumwurzeln vordringt. Wenn eine Nachbarschaft sich engagieren möchte, aber in ihrem Umfeld keinen Wassertank ansteuern kann, liefert das Grünflächenamt für die Bewässerung von zehn oder mehr Bäumen die Wassersäcke frei Haus.
Stadtwerke stellen Wasser zur Verfügung

Die Wassertanks werden in einem Rhythmus von 14 Tagen aufgefüllt. Gesponsert wird das notwendige Wasser von den Stadtwerken Münster. Sollte der Bedarf höher sein, gibt es wie im vergangenen Jahr Sonderfüllungen. Darüber hinaus können Bürgerinnen und Bürger einzelne Wassersäcke, bei Bedarf auch Gießkannen, am 6. und 13. Juni sowie am 27. Juni zwischen 14 und 17 Uhr am Albersloher Weg 450 vor dem Gebäude 14 auf dem Gelände der ehemaligen York-Kaserne abholen (solange der Vorrat reicht).

Weitere Informationen zur Kampagne "Münster schenkt aus" gibt es im Internet unter www.stadt-muenster.de/umwelt oder telefonisch unter 02 51/4 92-67 41.

Meistgelesene Artikel

Zeitplan für nächste Schritte zum Ausbau des Stadions an der Hammer Straße steht
Sport

Stadt rechnet mit Abschluss des Vergabeverfahrens im September / Finanzamt bestätigt Auffassung der Verwaltung

weiterlesen...
Konzert
Kunst & Kultur

Eintauchen in die Tiefen des Ozeans mit Live-Musik im LWL-Planetarium

weiterlesen...
Telenotarzt-Zentrale in Münster startet Probebetrieb
Fit & Gesund

Gemeinsames Rettungsdienst-Netzwerk von Münster und den Kreisen Borken, Coesfeld, Recklinghausen, Steinfurt und Warendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Stare im Windkanal: Immer dem Leitvogel hinterher
Aus aller Welt

Vögel, die in Formation einem Leitvogel folgen, profitieren auf verschiedene Weise. Einen klaren Vorteil zeigen Messungen mit Staren im Windkanal.

weiterlesen...
Gewalt gegen Polizei: GdP fordert Debatte zu Ausrüstung
Aus aller Welt

Hamburg, Niedersachsen, Bayern: Nach dem tödlichen Angriff auf einen Polizisten in Mannheim waren Beamte auch am Wochenende bei Einsätzen Bedrohungen und Gewalt ausgesetzt. Ihre Gewerkschaft stellt nun eine Forderung.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Die zoologischen Sammlungen im LWL-Museum für Naturkunde
Natur & Umwelt

Ein Vortrag im Rahmen der Sonderausstellung "Vom Fach"

weiterlesen...